Microsoft Windows 8

Betriebssysteme   |   Datum: 09.11.2012

Windows 8 - »Hardware-Beschleunigung überall« erhöht Grafikleistung und Energieeffizienz

Ein neuer Blogbeitrag von Microsoft erklärt, warum Windows 8 in Sachen Grafik seinem Vorgänger Windows 7 überlegen ist und dabei sogar noch Energie spart.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 24.07.2012 ; 12:18 Uhr


Windows 8 : Laut dem Beitrag von Rob Copeland messen die Entwickler von Windows 8 die grafische Leistung des Betriebssystems in verschiedenen Bereichen. So soll eine hohe Bildrate mit möglichst wenig Einbrüchen und geringem Bedarf an Arbeitsspeicher und CPU-Leistung erreicht werden. Dazu wurden viele Programme und deren Nutzung von Grafikhardware analysiert.

Text und grafische Elemente wie Linien oder Rechtecke gehören aufgrund der Benutzeroberfläche zu den meistgenutzten Optionen. Hier hat Microsoft die Leistung im Vergleich zu Windows 7 zwischen 150 Prozent und 438 Prozent steigern können. Auch bei der Darstellung von 2D-Grafiken, seien es Vektorgrafiken wie SVG oder JPEG, GIF und PNG wurde die Leistung deutlich erhöht. Für die Darstellung von Webseiten wurde DirectX derart optimiert, dass beispielsweise Text nur dann neu berechnet und angezeigt wird, wenn dies notwendig ist. Ist ein Video eingebettet, so wird nur dieses ständig aktualisiert, aber nicht der umgebende Bereich, der ohnehin gleich bleibt.

Auf diese Weise wird nicht nur die Leistung erhöht und weniger Arbeitsspeicher benötigt, sondern auch der Energieverbrauch gesenkt, was bei mobilen Geräten für längere Akkulaufzeiten sorgen soll. Apps für mobile Geräte können zur Energieeinsparung Grafiken auch mit geringerer Präzision berechnen lassen, sofern dies die Bildqualität nicht beeinflusst. Windows 8 soll so mit DirectX 11.1 als Grundlage von kleinen Grafikchips in mobilen Geräten bis hin zu Systemen mit mehreren High-End-Grafikkarten die unterschiedlichen Bedürfnisse nach Energieeffizienz oder hoher Leistung befriedigen.

Windows 8 : In einem Microsoft-Test, der viele Grafikfunktionen verwendet, ist Windows 8 deutlich schneller als Windows 7. In einem Microsoft-Test, der viele Grafikfunktionen verwendet, ist Windows 8 deutlich schneller als Windows 7.

Diesen Artikel:   Kommentieren (43) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar Feschpa-Willi
Feschpa-Willi
#1 | 24. Jul 2012, 12:29
also wenn das alles so stimmt wär das echt ne feine sache. und wenn das interface dann doch nicht so nervig ist wie alle hier rumjammern, dann lohnt es sich vllt doch um zu steigen.
rate (28)  |  rate (2)
Avatar Rettungsschirm
Rettungsschirm
#2 | 24. Jul 2012, 12:29
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Icheus
Icheus
#3 | 24. Jul 2012, 12:34
Na das ist doch endlich mal ein positives Merkmal an Windows 8. Sicherlich ist Verbrauch von Arbeitsplatz und Grafikleistung auf dem PC aufgrund größerer Resourcen nicht so wichtig. Ein schnelleres Ansprechen bei Alltagsaufgaben aber sicherlich für jeden gut.

Was den geringeren Energieverbrauch angeht, bezieht sich das beim PC wohl eher auf geringere Abwärme und eine damit einhergehend ein leiseres System im Office/Desktopbetrieb. Auch das ist mal ein wahrer Vorteil.

Ob es aber wirklich merklich mehr Akkulaufzeit bringen wird, wage ich leise zu bezweifeln...
rate (22)  |  rate (1)
Avatar lronhide
lronhide
#4 | 24. Jul 2012, 12:36
Das hört sich doch sehr gut an, besonders für die mobilen Geräte. Mehr Akkulaufzeit kann man immer gebrauchen.
rate (20)  |  rate (0)
Avatar Halleluja
Halleluja
#5 | 24. Jul 2012, 12:40
Aber ich will doch diesen schönen Glas Look :eek:
rate (7)  |  rate (7)
Avatar todarist1
todarist1
#6 | 24. Jul 2012, 12:48
Das erste Pro-Argument warum man sich Windows 8 holen sollte.

Mal schauen.
rate (25)  |  rate (2)
Avatar No1-Obaruler
No1-Obaruler
#7 | 24. Jul 2012, 12:49
Microsoft sollte in der Hinsicht wirklich mal was machen.


Ein Beispiel in Sachen Energieeffizienz an anderer Stelle:


Ich will mir ein neues "MacBook Pro mit Retina-Display" (was für ein scheiss-langer Name) zulegen, ein Kommilitone von mir hats bereits und hat mir so seine Erfahrungen damit geschildert. Verbaut sind ein aktueller Ivy Quad mit integrierter Grafik, sowie eine GeForce 650 mit 1 Gig Speicher. Unter OSX wird zwischen beiden GPUs flexibel gewechselt um Energie zu sparen, unter der aktuellen Win 8 Build, die bei ihm via Bootcamp läuft, geschieht dies nicht, entsprechend hat er grob auch nur etwa die halbe Akkulaufzeit, da die dedizierte Grafik permanent mitläuft. Sind halt seine Aussagen dazu, entsprechend werde ich auch nur zum Spielen unterwegs mal Windows booten ... Office und Firefox laufen auch unter OSX. =)



Da ist also noch ordentlich Verbesserungsbedarf ...


EDIT: Mh, freut mich dass die Kinder bei Gamestar wieder fröhlich wen rotklicken konnnten. Wenigstens zwei haben sich erbarmt mich darauf hinzuweisen, dass das ja eine Treiber-seitige Funktion ist, und nVidia hier in der Verantwortung steht ... merke: Niemals auf einen Apple-geilen Kollegen hören, und sein Gelästere 1:1 unreflektiert übernehmen.
rate (7)  |  rate (29)
Avatar Pathrazer
Pathrazer
#8 | 24. Jul 2012, 12:49
Wenn mehrere Millionen Leute auch nur ein klitzekleines Bisschen Energie sparen, addiert sich das iwann auf einige Centimeter der Polkappen auf ;D
rate (14)  |  rate (1)
Avatar Jodahs
Jodahs
#9 | 24. Jul 2012, 12:49
Zitat von Feschpa-Willi:
also wenn das alles so stimmt wär das echt ne feine sache. und wenn das interface dann doch nicht so nervig ist wie alle hier rumjammern, dann lohnt es sich vllt doch um zu steigen.


Hab mir Win8 schon angeschaut. Es gibt den normalen Desktop ja noch. Leute die sich nicht mit Win7 auskennen werden mit Win8 ebensowenig klar kommen. Bis auf den Startbutton der weg ist, hat sich ein wenig das Design geändert, ansonsten ist es keine große Umstellung.

Die Tastenkürzel haben sich auch nicht geändert, somit ändert sich, zumindest für mich, nicht viel an der Bedienung (mal davon abgesehen, dass man nicht mehr auf den Desktop landet nach Systemstart sondern auf dieser hässlichen Start-Oberfläche).
rate (6)  |  rate (1)
Avatar Paksh1
Paksh1
#10 | 24. Jul 2012, 12:50
ihr lappen JETZT GEBT MIR MEIN WIN 8 ich will nicht mehr nur Tester sein ^^
rate (5)  |  rate (14)
1 2 3 ... 5 weiter »

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten