Microsoft Windows 8

Betriebssysteme   |   Datum: 09.11.2012

Windows Blue - Neue Windows-Version schon Mitte 2013?

Microsoft arbeitet angeblich an einer neuen Windows-Version, die schon Mitte 2013 das aktuelle Windows 8 ablösen und jährlich aktualisiert werden soll.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 29.11.2012 ; 08:17 Uhr


Windows Blue : Wie The Verge meldet, will Microsoft mit Windows Blue einen einheitlichen Standard von Windows bis hin zu Windows Phone schaffen und Kunden mit regelmäßigen Updates versorgen. Die neue Windows-Version soll ein Betriebssystem-Standard werden, der überall verwendet wird. Microsoft plant deswegen sogar, Windows Blue zu sehr geringen Kosten oder auch gratis anzubieten, um den Umstieg sicherzustellen.

Außerdem behauptet der Bericht, dass Microsoft nach der Veröffentlichung von Windows Blue keine Apps mehr akzeptieren wird, die speziell für Windows 8 erstellt wurden, auch wenn diese weiterhin mit der neuen Betriebssystem-Version funktionieren. Das dürfte vermutlich ebenso dazu dienen, den neuen Blue-Standard schnell durchzusetzen.

Laut The Verge wird Windows Blue trotzdem nicht unter dieser Bezeichnung veröffentlicht, sondern als Update, das weiterhin »Windows 8« genannt wird. Danach soll es keine komplett neuen Versionen, sondern nur jährliche Updates geben. Schon im August gab es erste inoffizielle Informationen über Windows Blue, die ebenfalls davon ausgingen, dass Windows 8 über regelmäßige Updates eigene Versionsnummern wie Windows 8.1 erhalten und es keine neuen, großen Versionen mehr geben wird.

Xbox Live
Mit Windows 8 führt Microsoft Games for Windows Live, den alten Spiele-Explorer und Xbox Live zusammen – auch auf dem PC gibt es nun nur noch Xbox Live. Hoffentlich geht damit eine bessere Pflege des Windows-Programms als bisher einher.
Diesen Artikel:   Kommentieren (69) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar Endriel
Endriel
#1 | 29. Nov 2012, 08:25
Wird Zeit, dass man unter alternativen Betriebssystemen ordentlich zocken kann. Mit Win 8 kann und will ich nichts anfangen! Mal sehen wie der Markt aussieht, wenn der Win 7 Support eingestellt wird, ob man dann unter z.B. Linux genau so einfach und mit allen Features (ohne Zusatzsoftware die ein Windows emuliert) zocken kann, wie jetzt unter Win. Ich persönlich würde direkt umsteigen.

Edit: Gebt mir pls mehr rote Daumen, Win 8 Fanboys.
rate (96)  |  rate (80)
Avatar Clawhammer
Clawhammer
#2 | 29. Nov 2012, 08:25
Windows wird kostenlos, na das kann ja intressant werden.
rate (40)  |  rate (4)
Avatar Ben-Mirro
Ben-Mirro
#3 | 29. Nov 2012, 08:30
Windows wird free to play/use und finaniert sich dann durch Microtransactionen. :wtb DX11++ unter Linux:
rate (41)  |  rate (2)
Avatar heisback
heisback
#4 | 29. Nov 2012, 08:39
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar SilverWolf539
SilverWolf539
#5 | 29. Nov 2012, 08:44
Windows wird F2P ! Das kann nur *piep* wrden! Mimimi...

Im Ernst: Einheitliches Betriebssystem ? Bitte, nicht mit mir. Ich mag mein W7 Zumal ich mir sowieso kein neues Betriebssystem hole, solange ich es nicht brauche. Aber so wie ich MS kenne, wird das spätestens mit einer DX-Version passieren. Solange kann ich allerdings noch warten.
rate (33)  |  rate (4)
Avatar 0rc1sh
0rc1sh
#6 | 29. Nov 2012, 08:47
ehm vllt ist es zu früh aber ne verwirrendere news hab ich selten gelesen, win8 gratis für kleines geld. lol?
wissen die deppen endlich mal was sie wollen, sind ja hier nicht bei apple wo alle 8 monate ein neues "flaggschiff" kommt ...
rate (24)  |  rate (2)
Avatar wArLoRd1807
wArLoRd1807
#7 | 29. Nov 2012, 08:50
Absolut dagegen. Man muss bestimmt für jeden Sch***, der jetzt immer schon seit Jahren dabei ist, extra zahlen.

Und jährliche neue Versionen? Wen interessiert so was? Macht jetzt jeder Apples Profit-Strategie nach? Auch wenns nix kostet -> die Erfahrung zeigt, das F2P meistens teurer ist als Einmalkauf.
Microsoft wird schon so geschickt sein, essentielle Funktionen herauszunehmen und im Shop zu verkaufen...

Nach Apple schafft sich nun wohl auch bald Microsoft selbst ab ;)
rate (30)  |  rate (4)
Avatar Tarsius
Tarsius
#8 | 29. Nov 2012, 08:52
Man merkt aber deutlich, das MS angst um seine Hoheit bei den Heimanwendern/Privaten hat.

Am Ende solcher Ränkespielchen gewinnt ja meist der Kunde. Ganz im Gegensatz zu eindeutigen Monopolstellungen.

PS:
Wenn es "F2P" wird, das gibt es 100pro auch eine Kaufversion. Das Ziel ist ja die Verbreitung des Systems. Und nicht die Finanzierung durch Micropayment.
rate (8)  |  rate (5)
Avatar xneaerax
xneaerax
#9 | 29. Nov 2012, 08:53
Ich würde mir wünschen, das nächste Betriebssystem würden sie von Grund auf neu schreiben, wie sie es eigentlich mit Longhorn vorhatten. DAS fände ich klasse! Mal endlich weg von altem Datenmüll und richtig performant.
rate (25)  |  rate (0)
Avatar Moo
Moo
#10 | 29. Nov 2012, 08:55
So viele auch meckern, wenigstens trauen sie sich etwas. Veränderung ist immer unangenehm, aber notwendig. Wenn es schief geht, was soll schon groß passieren? Es wird einfach jeder sein bevorzugtes OS einsetzen, egal was da passiert.
rate (11)  |  rate (13)
1 2 3 ... 7 weiter »

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten