Windows Blue : Wie The Verge meldet, will Microsoft mit Windows Blue einen einheitlichen Standard von Windows bis hin zu Windows Phone schaffen und Kunden mit regelmäßigen Updates versorgen. Die neue Windows-Version soll ein Betriebssystem-Standard werden, der überall verwendet wird. Microsoft plant deswegen sogar, Windows Blue zu sehr geringen Kosten oder auch gratis anzubieten, um den Umstieg sicherzustellen.

Außerdem behauptet der Bericht, dass Microsoft nach der Veröffentlichung von Windows Blue keine Apps mehr akzeptieren wird, die speziell für Windows 8 erstellt wurden, auch wenn diese weiterhin mit der neuen Betriebssystem-Version funktionieren. Das dürfte vermutlich ebenso dazu dienen, den neuen Blue-Standard schnell durchzusetzen.

Laut The Verge wird Windows Blue trotzdem nicht unter dieser Bezeichnung veröffentlicht, sondern als Update, das weiterhin »Windows 8« genannt wird. Danach soll es keine komplett neuen Versionen, sondern nur jährliche Updates geben. Schon im August gab es erste inoffizielle Informationen über Windows Blue, die ebenfalls davon ausgingen, dass Windows 8 über regelmäßige Updates eigene Versionsnummern wie Windows 8.1 erhalten und es keine neuen, großen Versionen mehr geben wird.

Xbox Live
Mit Windows 8 führt Microsoft Games for Windows Live, den alten Spiele-Explorer und Xbox Live zusammen – auch auf dem PC gibt es nun nur noch Xbox Live. Hoffentlich geht damit eine bessere Pflege des Windows-Programms als bisher einher.