Microsoft blockt Vista-Aktivierungs-Hack : Windows Vista Logo Windows Vista Logo Im offiziellen Windows Genuine Advantage-Blog kündigt Alex Kochis ein Update für Windows Vista an, das gegen den sogenannten "Softmod Hack" gerichtet ist. Der Hack installiert einen Bootloader, der die an das Betriebssystem weitergeleiteten BIOS-Informationen durch Daten ergänzt, die sonst nur auf mit Windows Vista ausgelieferten OEM-Rechnern zu finden sind. So wird das Betriebssystem dazu gebracht, die leicht findbaren OEM-Schlüssel zu akzeptieren. Danach kann Windows Vista problemlos aktiviert werden. Das Update soll zunächst nur für die englische Version von Windows Vista Ultimate erscheinen. Wird der installierte Softmod entdeckt, erscheint ein Warnfenster und der Nutzer wird dazu aufgefordert, Windows zu "reparieren". Dies dürfte auf die Eingabe eines neuen Produktschlüssels hinauslaufen. Vor der extremeren und für das Mainboard gefährlicheren Variante, das BIOS durch eine gehackte Version mit OEM-Daten zu ersetzen, dürfte aber auch das neue Update nicht schützen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!