Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Android-Version »Replicant« - 100% freie Software und Schutz der Privatsphäre

Da Android von Google nicht zu 100 Prozent auf freier Software basiert, haben sich einige Entwickler dazu entschlossen, das mit »Replicant« zu ändern.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 28.07.2013 ; 11:27 Uhr


Android-Version »Replicant« : Replicant soll aus 100% freier Software bestehen und die Privatsphäre der Nutzer achten. Replicant soll aus 100% freier Software bestehen und die Privatsphäre der Nutzer achten.

Das aktuell marktführende mobile Betriebssystem Android verwendet neben viel Open-Source-Software auch proprietäre Treiber oder Firmware, die nicht komplett frei sind. Diese Bestandteile können von den Nutzern also nicht verändert und weitergegeben werden, obwohl sie für den Betrieb der Geräte notwendig sind.

Die Free Software Foundation hat nun eine Spendenkampagne für eine Android-Version namens »Replicant« gestartet, die nur auf freie Software setzen soll und außerdem keine Tracking-Funktionen enthält, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen. Die Kampagne soll Hardware für die Entwickler finanzieren. Außerdem werden noch dringend weitere Entwickler gesucht, um mehr Geräte unterstützen zu können.

Momentan unterstützt Replicant 4.0 vor allem viele Samsung-Geräte wie das Galaxy S3 oder das Galaxy Tab 2 , aber auch das HTC Dream/Magic, Nexus One oder Nexus S .

Samsung Galaxy S3 Screenshots
Diesen Artikel:   Kommentieren (22) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Gamma
Gamma
#1 | 28. Jul 2013, 11:53
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar f3nnek
f3nnek
#2 | 28. Jul 2013, 11:58
Hoffentlich machen solche Aktionen Schule. Eventuell kann dann sogar ein wenig Druck auf die "Großen" ausgeübt werden und die Einschränkung und Überwachung von Hard- und Software schreitet nicht weiter so schnell voran wie bisher.
rate (29)  |  rate (3)
Avatar Krauzi
Krauzi
#3 | 28. Jul 2013, 12:22
Naja ich find sowas prinzipiell gut, aber in der Praxis schaut's halt eben einfach anders aus.
http://www.golem.de/news/grafikkarten-prop rietaere-grafiktreiber-fuer-linux-oft-mehrfach -schneller-1307-100275.html

Hier lässt sich vermutlich das ganze von Leistung bei Grafikkarten auf Akkulaufzeit bei Handys übertragen.
Leider sind auch die Entwickler von replicant auf die großen Hardwareschmieden angewiesen um die Hardware vernünftig zu Programmieren.
Wünsche den Programmierern aber trotzdem viel Erfolg, da kann ich mich den Vorrednern nur anschließen: Hoffentlich macht das Projekt Schule.
rate (11)  |  rate (3)
Avatar ovid35
ovid35
#4 | 28. Jul 2013, 12:33
Das Ubuntu Phone Android Projekt ist auch noch interessant.
http://www.ubuntu.com/phone/ubuntu-for-and roid
rate (6)  |  rate (6)
Avatar xTalantica
xTalantica
#5 | 28. Jul 2013, 12:57
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar s3bish
s3bish
#6 | 28. Jul 2013, 13:15
Zitat von f3nnek:
Hoffentlich machen solche Aktionen Schule.


Es wäre allerdings auch sehr wichtig, dass eventuelle Server nicht in den USA stehen dürfen. Wenn die Daten über das transatlantische Kabel gehen, dann werden sie zu 100% abgefangen. Und verschlüsseln wird da nichts helfen, da die USAianer früher oder später sagen werden:
"Bau uns eine Hintertür oder wir machen dich kaputt!".

We are all living in america
rate (11)  |  rate (3)
Avatar Asdwqe21q
Asdwqe21q
#7 | 28. Jul 2013, 13:19
Freie Software bringt natürlich nichts wenn alle Mails, Kontakte usw dann immer noch auf dem Google-Server liegen.
rate (8)  |  rate (2)
Avatar Agent.Smith
Agent.Smith
#8 | 28. Jul 2013, 13:20
Zitat von Krauzi:
Naja ich find sowas prinzipiell gut, aber in der Praxis schauts halt eben einfach anders aus.
http://www.golem.de/news/grafikkarten-prop rietaere-grafiktreiber-fuer-linux-oft-mehrfach -schneller-1307-100275.html

Hier lässt sich vermutlich das ganze von Leistung bei Grafikkarten auf Akkulaufzeit bei Handys übertragen.
Leider sind auch die Entwickler von replicant auf die großen Hardwareschmieden angewiesen um die Hardware vernünftig zu Programmieren.
Wünsche den Programmierern aber trotzdem viel Erfolg, da kann ich mich den Vorrednern nur anschließen: Hoffentlich macht das Projekt Schule.


Das Beispiel da liegt aber hauptsächlich daran, dass die Hersteller von Grafikkarten natürlich keine genauen Spezifikationen herausgeben. Wer einen freien Treiber programmieren will, kann häufig nur reverse-engineeren und raten. Natürlich sind die proprietären Treiber dann besser. Das war ja auch das Ziel der Hersteller. Genau das gilt es ja zu ändern.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar GamestarGamestar
GamestarGamestar
#9 | 28. Jul 2013, 13:32
Zitat von Asdwqe21q:
Freie Software bringt natürlich nichts wenn alle Mails, Kontakte usw dann immer noch auf dem Google-Server liegen.


Du hast das Prinzip des Verschlüsseln nicht verstanden! Mails bringen Google nichts, wenn DU sie verschlüsselst. Und bezüglich der Kontakte, Google weiß nicht wer hinter den Kontakten steckt, sofern man bei der Anmeldung klug agierte.

Und bitte spart euch den Mist von Quantencomputern oder das 2001 die NSwasauchimmer schon alles knacken konnte.
rate (2)  |  rate (4)
Avatar Agent.Smith
Agent.Smith
#10 | 28. Jul 2013, 15:54
Verschlüsselung ist sowieso zweitrangig. Die Geheimdienste sind vorrangig an den Metadaten interessiert. Wer, wann, von wo, mit wem.
Das macht soziale Strukturen erkennbar. Wer ist das Alphatier. Wer nur Mitläufer. Zumal durch die Speicherung der jeweiligen Funkzelle ja obendrein komplette Bewegungsprofile entstehen.

Dagegen hilft Verschlüsselung nullkommagarnix. Verschlüsselung verbirgt nur die Inhalte. Nicht die Metadaten.

Denkt daran, wenn euch das nächste mal ein "Sicherheitsexperte" oder ein Innenminister im Fernsehen was von "sind doch nur Metadaten" zu erzählen versucht.
rate (2)  |  rate (1)

PROMOTION
NEWS-TICKER
Samstag, 01.11.2014
00:02
Freitag, 31.10.2014
18:46
17:44
16:57
16:40
16:09
15:26
14:01
13:52
13:47
13:42
13:37
13:13
12:54
12:44
12:06
11:36
11:32
11:15
10:58
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Software-News > Android-Version »Replicant«
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten