Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Google Chrome - Version 19 mit Tab-Synchronisation veröffentlicht

Google hat Version 19 seines Webbrowsers Chrome freigegeben, die nun auch Tabs zwischen verschiedenen Geräten synchronisieren kann.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 16.05.2012 ; 15:45 Uhr


Google Chrome : Chrome 19 bietet nun die Möglichkeit, geöffnete Tabs auch über verschiedene Geräte hinweg zu synchronisieren. Sofern der Nutzer bei Google angemeldet ist, werden geöffnete Tabs durchgehend auf allen Geräten aktualisiert, beispielsweise auch vom Desktop-PC auf das Android-Smartphone mit Chrome für Android.

Auch die zuvor besuchten Seiten werden übertragen, so dass auch die Nutzung der »Vor«- und »Zurück«-Buttons möglich ist. Neben den Tabs werden wie bisher auch Lesezeichen, Erweiterungen und andere Einstellungen synchronisiert.

Das Update auf Google Chrome 19 wird bei bereits vorhandenem Browser automatisch aufgespielt, das Tab-Sync-Feature soll allerdings laut dem Eintrag im offiziellen Chrome-Blog erst im Laufe der nächsten Wochen für alle Nutzer zur Verfügung stehen. Google hat natürlich auch wieder mehrere kritische Sicherheitslücken im Browser geschlossen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (17) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar SkaroWTF
SkaroWTF
#1 | 16. Mai 2012, 15:55
Brauch ich nicht.
rate (7)  |  rate (25)
Avatar Vögelchen
Vögelchen
#2 | 16. Mai 2012, 16:02
Und Chrome zieht auch weiterhin mit sinnvollen Neuerungen weiter Richtung Horizont während der Feuerfuchs zum Aschefuchs mutiert.
rate (33)  |  rate (10)
Avatar Robert81
Robert81
#3 | 16. Mai 2012, 16:05
Hm, das update hat nicht mal gefragt ob es drauf darf...
rate (5)  |  rate (6)
Avatar Cyplex
Cyplex
#4 | 16. Mai 2012, 16:12
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar WarpigtheKiller
WarpigtheKiller
#5 | 16. Mai 2012, 16:12
Zitat von Robert81:
Hm, das update hat nicht mal gefragt ob es drauf darf...


Chrome hat einen Auto Updater und das nicht erst seit gestern. ;)

Zudem benötigt er keine Zustimmung, wenn die UAC sich meldet, da er sich unter AppData/Local installiert. ;)
rate (14)  |  rate (1)
Avatar Talaronon
Talaronon
#6 | 16. Mai 2012, 16:15
Zitat von Robert81:
Hm, das update hat nicht mal gefragt ob es drauf darf...


Chrome hat seit vielen Versionen einen ungefragten Auto-Updater, der den Browser stets aktuell hält. Und das ist meiner Meinung nach absolut richtig da man nur so sicherstellt, dass der typische DAU (also 80% der User), der denkt, Updates wären böse und solange alles läuft bräuchte er sie nicht, gar nicht erst auf die Idee kommt, das zu ignorieren. Denn sonst hat man wie bei FF oder dem IE irgendwann tausende User mit einer alten Version, die anfällig für Sicherheitslücken sind und, insb. beim IE, die Umsetzung moderner Webstandards behindern.

Und speziell bei diesem Update, das viele als Eingriff in ihre Privatsphäre sehen mögen: Die beschriebene Funktion ist optional und muss explizit durch Einloggen mit der eigenen Google-ID und das Auswählen, was alles synchronisiert werden soll aktiviert werden.
rate (11)  |  rate (0)
Avatar Shieky
Shieky
#7 | 16. Mai 2012, 16:34
ist doch super
rate (3)  |  rate (1)
Avatar needmost
needmost
#8 | 16. Mai 2012, 17:14
Zitat von Cyplex:


Was ist daran sinnvoll? Wie viele Geräte nutzt man dann zur selben Zeit?
Ihr Kinder seit echt dankbar über jede Spielerei für euer Schmarrfon. Schließlich war das Ding teuer genug, gell.


Schon einmal daran gedacht, dass es durchaus Leute geben soll, die Google Chrome auf mehreren PCs/Laptops benutzen? Nein? Dachte ich mir.
rate (7)  |  rate (2)
Avatar Wolfpig
Wolfpig
#9 | 16. Mai 2012, 18:00
Zitat von Vögelchen:
Und Chrome zieht auch weiterhin mit sinnvollen Neuerungen weiter Richtung Horizont während der Feuerfuchs zum Aschefuchs mutiert.


Es ist ja nicht so das der FF, Opera & andere Browser auch die Daten synchronisieren ( History, Lesezeichen, Passwörter etc. ), nur halt nicht die geöffneten Tabs mit übermitteln
rate (2)  |  rate (3)
Avatar Jigsaw
Jigsaw
#10 | 16. Mai 2012, 18:28
Zitat von Talaronon:
Chrome hat seit vielen Versionen einen ungefragten Auto-Updater, der den Browser stets aktuell hält. Und das ist meiner Meinung nach absolut richtig da man nur so sicherstellt, dass der typische DAU (also 80% der User), der denkt, Updates wären böse und solange alles läuft bräuchte er sie nicht, gar nicht erst auf die Idee kommt, das zu ignorieren. Denn sonst hat man wie bei FF oder dem IE irgendwann tausende User mit einer alten Version, die anfällig für Sicherheitslücken sind und, insb. beim IE, die Umsetzung moderner Webstandards behindern.

Und speziell bei diesem Update, das viele als Eingriff in ihre Privatsphäre sehen mögen: Die beschriebene Funktion ist optional und muss explizit durch Einloggen mit der eigenen Google-ID und das Auswählen, was alles synchronisiert werden soll aktiviert werden.


Es besteht allerdings die Gefahr, dass der bisher noch schön schlanke und flinke Chrome durch solche Zusatzspielereien für Minimalzielgruppen zu genauso einem fetten, trägen Monsterklotz mutiert, wie es der Firefox mit der Zeit wurde. Hier noch eine Zusatzfunktion, die keiner braucht, da noch ein überflüssiges Gimmick, und da auch noch ein bisschen was dazupacken...

Das Spielchen ist ja nun schon hinlänglich bekannt. Siehe auch ICQ, WinAmp, etc. Die konnte man nach etlichen "Verbesserungs"stufen auch komplett vergessen.
rate (4)  |  rate (0)

PROMOTION
NEWS-TICKER
Samstag, 19.04.2014
10:54
10:30
10:22
09:55
09:52
09:00
07:09
Freitag, 18.04.2014
18:05
18:00
17:26
16:45
15:15
13:56
13:29
12:59
12:05
11:55
11:54
11:53
11:25
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Software-News > Internet-News > Google Chrome
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten