Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Wichtiges Java-Update - Wegen gefährlicher Lücken vorgezogen

Bereits vor einiger Zeit wurden mehrere kritische Sicherheitslücken in Oracles Java entdeckt. Um die Gefahr für Nutzer von Java etwas zu verringern hat Oracle nun ein geplantes Update früher als vorgesehen bereitgestellt.

Von Dennis Ziesecke |

Datum: 02.02.2013 ; 19:11 Uhr


Wichtiges Java-Update : Den Plänen Oracles nach sollte das Java 7 Update 13 erst am 19. Februar erscheinen. Da aber einige kritische Sicherheitslücken in Java bereits aktiv von Angreifern ausgenutzt werden, hat der Softwarehersteller das Update vorgezogen.

So bringt das Update 13 von Java 7 gut 50 Korrekturen für verschiedene Bereiche der Software mit. Alleine 26 davon wurden als relevant im Kampf gegen Sicherheitsrisiken der höchsten Gefahrenstufe gekennzeichnet. Einige der Java-Schwachstellen können von Angreifern bereits mit dem Besuch einer entsprechend präparierten Webseite ausgenutzt werden.

Das Update 13 von Java 7 lässt sich aktuell auf der offiziellen Java-Homepage von Oracle herunterladen und wird in Kürze auch über die Updatefunktion von Java verteilt. Auf der Oracle-Homepage findet sich auch das Update 39 von Java 6 für Nutzer dieser Java-Version.

Diesen Artikel:   Kommentieren (28) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar bushstinkt
bushstinkt
#1 | 02. Feb 2013, 19:29
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Darklauran
Darklauran
#2 | 02. Feb 2013, 19:34
was für ein sinnfreier beitrag von dir bushstinkt, vieleicht solltest du dich selber abgehen

allein schon wegen minecraft haben millionen von nutzern java installiert und auch bei vielen anderen anwendungen kommt man (leider) um java nicht herum
rate (42)  |  rate (1)
Avatar Devi_Salias
Devi_Salias
#3 | 02. Feb 2013, 19:38
Hallo,

wenn du noch erörtern könntest, wie du zu dieser Weisheit gelangt bist und welche Daten deine Aussage unterlegen, wäre ich dir echt dankbar.

Minecraft und Open Office benötigen eine JRE, also wird man nicht darum herum kommen, das zu installieren, wenn man diese Programme verwendet.

Gruß
rate (18)  |  rate (0)
Avatar Senekha
Senekha
#4 | 02. Feb 2013, 19:41
Zitat von bushstinkt:
Wer im Jahr 2013 noch Java und Flash bzw. generell Adobe nutzt und kein Entwickler, Grafiker/Designer oder Architekt (oder sonst wer, der eines der genannten UNBEDINGT braucht) ist, sollte seinen PC wegen Mangel an Intelligenz direkt abgeben!


Was Java angeht: siehe Darklauran

Was Flash angeht: Kann man sich drüber streiten. Die Sprache besitzt immer noch Vorteile gegenüber HTML 5. Ein Entwickler muss selbst die jeweiligen Vor- und Nachteile abwiegen und dann entscheiden worauf er letztlich setzt.
Ähnliches gilt auch für Java. (Hauptgrund im Clientsegment dafür: Plattformunabhänigkeit)

Und was "Adobe generell" angeht: ist das ein Trollversuch? Schonmal was von PDFs gehört? Oder solch kleine Progrämmchen wie Photoshop & Co?

@ Darklauran: er kann sein Gehirn sicherlich nicht abgeben, da er scheinbar keines besitzt!
rate (20)  |  rate (0)
Avatar bushstinkt
bushstinkt
#5 | 02. Feb 2013, 19:59
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Saschisch
Saschisch
#6 | 02. Feb 2013, 19:59
Zitat von bushstinkt:
Wer im Jahr 2013 noch Java und Flash bzw. generell Adobe nutzt und kein Entwickler, Grafiker/Designer oder Architekt (oder sonst wer, der eines der genannten UNBEDINGT braucht) ist, sollte seinen PC wegen Mangel an Intelligenz direkt abgeben!

Wer sich Java installiert, kann auch gleich direkt einen Backdoor Trojaner installieren.


Wenn du ein Entwickler wärst, würdest du wissen, dass deine Aussage blödsinn ist ;)
rate (29)  |  rate (0)
Avatar Hardt
Hardt
#7 | 02. Feb 2013, 20:04
Zitat von Senekha:
Was Flash angeht: Kann man sich drüber streiten. Die Sprache besitzt immer noch Vorteile gegenüber HTML 5. Ein Entwickler muss selbst die jeweiligen Vor- und Nachteile abwiegen und dann entscheiden worauf er letztlich setzt.
Ähnliches gilt auch für Java. (Hauptgrund im Clientsegment dafür: Plattformunabhänigkeit)


So sieht's aus.

Als Beispiel sei hier auch noch Scaleform erwähnt, das mittlerweile in vielen Engines (CryEngine, Unreal etc.) zum Einsatz kommt und eben auf Flash aufbaut.

Wäre doch schade um die vielen schönen, interaktiven UIs.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Hackt0r3
Hackt0r3
#8 | 02. Feb 2013, 20:06
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Wolfpig
Wolfpig
#9 | 02. Feb 2013, 20:13
Korrekterweise müsste es heißen, das man das Javaplugin im Browser abschalten sollte, und den Webbrowser so konfigurieren das Plugins nur auf Nachfrage ausgeführt werden.
So wird das Zeug nur dort ausgeführt wo man es will, und man kann sich nicht durch das bloße aufrufen einer Seite etwas anfangen.

Und ja, Java braucht man im Webbrowser so gut wie nie ( im Gegensatz zu flash ), und stellt nur ein erhöhtes Risiko dar wenn es aktiv ist ( das bezieht sich nicht auf Anwendungen welche Java nutzen, aber nicht im Browser laufen...wie Minecraft ;) )
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Mudmuffin
Mudmuffin
#10 | 02. Feb 2013, 20:23
Zitat von bushstinkt:
Wer im Jahr 2013 noch Java und Flash bzw. generell Adobe nutzt und kein Entwickler, Grafiker/Designer oder Architekt (oder sonst wer, der eines der genannten UNBEDINGT braucht) ist, sollte seinen PC wegen Mangel an Intelligenz direkt abgeben!

Wer sich Java installiert, kann auch gleich direkt einen Backdoor Trojaner installieren.


Was für ein Schwachsinn... o0
rate (14)  |  rate (0)

PROMOTION
NEWS-TICKER
Montag, 21.04.2014
11:24
10:54
10:44
Sonntag, 20.04.2014
19:51
14:47
14:30
13:21
12:53
12:38
12:20
10:55
Samstag, 19.04.2014
13:15
10:54
10:30
10:22
09:55
09:52
07:09
Freitag, 18.04.2014
18:05
18:00
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Software-News > Sicherheits-News > Wichtiges Java-Update
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten