Fluch der Karibik 2 : Größer, schneller, absurder. Das waren die drei Worte, die Produzent Jerry Bruckheimer (Armageddon, The Rock, Pearl Harbor) seinem Regisseur Gore Verbinski (Ring, The Mexican) bei den Dreharbeiten zu Fluch der Karibik 2 wohl Tag für Tag eingetrichtert hat. Anders lässt sich die Fortsetzung des Piratenabenteuers, das allein in Deutschland mehr als sechs Millionen Besucher in die Kinos gelockt hat, nämlich nicht beschreiben. Damit auch Teil 2 ein Hit wird, hat Hollywoods erfolgreichster Produzent 200 Millionen Dollar locker gemacht. Das Resultat: furiose Action, noch furiosere Spezialeffekte, ein gewohnt brillanter Johnny Depp und gleich mehrere hammerharte Überraschungen zum Schluss -- im Guten wie im Schlechten.