Artikel

Die Artikel-Übersicht auf GameStar.de mit Previews, Hintergrund-Berichten, Reports, Kolumnen, Interviews, Kinofilm-Kritiken und mehr.
Seite 1 2

Filmkritik zu 96 Hours - Taken 2 | Seite 2

Daddy saves the day. Again.

Diesmal andersrum

Dass Mills dieses Mal auf Töchterchen Kim zählen muss, dürfte schon für Stirnrunzeln beim Publikum sorgen. Aber warum nicht? Megaton legt bei seiner Inszenierung ganz offensichtlich wenig Wert auf Logik oder Realismus, also scheint alles erlaubt. Und so lässt er Kim über die Dächer Istanbuls klettern und sorgt dafür, dass sie ihren entführten Vater möglichst spektakulär ausfindig macht - indem sie Handgranaten um sich wirft nämlich. Wer wissen will, wie das funktioniert, sollte sich den Film ansehen, wir wollen hier nicht zu viel verraten.

The Purge: Anarchy (31. Juli 2014)
Einmal im Jahr ist es jedem Menschen gestattet, 12 Stunden lang alle Verbrechen zu begehen, ohne bestraft zu werden – die sogenannte »Säuberung«. Die Fortsetzung von »The Purge« spielt zeitgleich zum ersten Teil, erzählt aber die Geschichte eines Paares, das zum ungünstigsten Zeitpunkt eine Autopanne hat.

Luc Besson hat sich das Sequel ganz offensichtlich ein wenig aus den Fingern gesogen. Trotzdem wirkt die Prämisse zumindest ansatzweise plausibel: Ein Vater, der Rache am Mord seines Sohnes üben will. Mills möchte ja eigentlich gar nicht mehr kämpfen. Lieber würde er das schöne Istanbul genießen und wieder mit seiner Exfrau anbändeln. Aber: was muss, das muss. Und so bleibt es nicht aus, dass Liam Neeson einige Nahkampfeinlagen hinlegt und wild um sich ballert.

Ein paar Logikfehler stören dann aber doch: Vater und Tochter setzen ihr Auto geradewegs durch das Tor und mitten in den Hof der amerikanischen Botschaft, um ihrem Verfolger zu entkommen. Wie es sein kann, dass Mills dann in der nächsten Szene schon wieder hinter den Übeltätern her ist, wird nicht erklärt. Da ist auch der nebenbei erwähnte Freund, der wohl Verbindungen zur Botschaft hat und ihm geholfen haben will, wenig befriedigend.

Legitime Gewalt?

96 Hours - Taken 2 : Auch im zweiten Taken-Film zeigt Liam Neeson wenig Zurückhaltung bei seinen Gegnern. Auch im zweiten Taken-Film zeigt Liam Neeson wenig Zurückhaltung bei seinen Gegnern. Liam Neesons Figur ist zwiespältig. Als Zuschauer steht man schnell hinter dem Helden und will, dass er seine Gegner ausschaltet. Dennoch musste sich Luc Besson nach dem ersten Teil viele Vorwürfe in Richtung Gewaltverherrlichung anhören. Auch im Sequel ist die Brutalität nur ansatzweise runtergeschraubt worden. Mills will zwar eigentlich gar nicht kämpfen, sieht sich aber doch immer wieder zum Morden gezwungen. Ein innerer Konflikt, der gegen Ende des Films noch einmal zur Sprache gebracht wird. Eine moralische Geste, die sich wohl am ehesten an kritische Zuschauer wendet.

Fazit

Anne Facompre: Für Genre-Anhänger und Fans des ersten Teils ist 96 Hours – Taken 2 fast schon Pflicht. Mit dem dreifachen Budget sorgt Megaton für mehr Tempo, was dem Film sehr gut tut. Und Liam Neeson strotzt der irrwitzigen Geschichte mit einer souveränen Performance, die immer unterhaltsam bleibt. Wer bei diesem Rachefeldzug also keine moralischen Bedenken hegt, dürfte an dem Spektakel seine Freude haben.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Diesen Artikel:   Kommentieren (28) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Chen Stormstout
Chen Stormstout
#1 | 10. Okt 2012, 17:21
Ich freue mich auf den Film. :)

Wieso soll der erst Teil bitte gewaltverherrlichend sein?
rate (21)  |  rate (2)
Avatar hof2kplayer
hof2kplayer
#2 | 10. Okt 2012, 17:47
liam neeson ist einfach der beste:D
rate (12)  |  rate (1)
Avatar Serah007
Serah007
#3 | 10. Okt 2012, 17:48
Zitat von Chen Stormstout:
Ich freue mich auf den Film. :)

Wieso soll der erst Teil bitte gewaltverherrlichend sein?


Seh ich genauso. Es war ein sehr unterhaltsamer fast schon harter guter Thriller :)
rate (12)  |  rate (2)
Avatar DerKannNix
DerKannNix
#4 | 10. Okt 2012, 17:49
Zitat von Chen Stormstout:
Ich freue mich auf den Film. :)

Wieso soll der erst Teil bitte gewaltverherrlichend sein?


Naja, zimperlich war er ja nicht.

@topic: Freu mich auch drauf. Vom ersten war ich positiv überrascht.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Skidrow
Skidrow
#5 | 10. Okt 2012, 17:57
Zitat von DerKannNix:


Naja, zimperlich war er ja nicht.


nö... "Lustige Unterhaltung für die ganze Familie" war er nich.... aber "gewaltverherrlichend"?

der geht da schon ziemlich hart und kompromisslos vor, aber "zelebriert" wirds jetzt nich gerade. da is jeder Shoot 'em Up oder Sin City "gewaltverherrlichender".
rate (10)  |  rate (1)
Avatar Splatterest
Splatterest
#6 | 10. Okt 2012, 18:28
Gewaltverherrlichend? The Expendables sind gewaltverherrlichend und das find ich gewaltig herrlich. Wer keine Gewalt mag sollte auf Actionfilme doch eher verzichten.
rate (16)  |  rate (1)
Avatar Afrozilla
Afrozilla
#7 | 10. Okt 2012, 20:30
Taken war einfach nur klasse. Freu mich total auf Teil 2. Am Freitag ist es soweit :)
rate (5)  |  rate (1)
Avatar mfjade
mfjade
#8 | 10. Okt 2012, 22:19
Zitat von Chen Stormstout:
Ich freue mich auf den Film. :)

Wieso soll der erst Teil bitte gewaltverherrlichend sein?


Weil er ordendlich die Kelle geschwungen hat, was super war. Aber da wo bei Bourne die Kamera wackelig wegschaut hat man hier ordendlich drauf gehalten. ;-)
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Lemurer
Lemurer
#9 | 10. Okt 2012, 23:17
War heut in der Vorpremiere.
Der zweite Teil kommt zu keiner Zeit an den ersten ran. Schade.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Texxus
Texxus
#10 | 10. Okt 2012, 23:24
Zitat von Chen Stormstout:
Ich freue mich auf den Film. :)

Wieso soll der erst Teil bitte gewaltverherrlichend sein?


Ich hab mich schon bei den letzten Filmkritiken gewundert warum so oft das Wort "Gewaltverherrlichung" vorkommt...
Bis mir aufgefallen ist das sie immer von einer Frau geschrieben wurden :P

(Ich hab nichts gegen Frauen =))
rate (1)  |  rate (1)

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Artikel > Filmkritiken > 96 Hours > Taken 2
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten