Artikel

Die Artikel-Übersicht auf GameStar.de mit Previews, Hintergrund-Berichten, Reports, Kolumnen, Interviews, Kinofilm-Kritiken und mehr.
Seite 1 2 3

Filmkritik zu James Bond 007: Skyfall | Seite 2

Ein Stehaufmännchen wird erwachsen

Dinosaurier mit Existenzberechtigung

Ein wenig klingt es schon in der Inhaltsbeschreibung an: Skyfall kokettiert mit dem Thema »Haben sich James Bond und der britische Geheimdienst selber überlebt?«. Das mag kein neues Terrain für einen James-Bond-Film sein, nichtsdestotrotz immer noch ein sehr aktuelles. Gerade James Bond, den wir noch vor zwei Filmen als unerfahrenen Agenten bei seinen ersten Schritten erlebt haben, muss sich im aktuellen Werk mehr Spott über sein Alter anhören als der alte Sean Connery in Sag niemals nie.

Ralph Fiennes als Regierungsmitarbeiter Gareth Mallory bekommt etwa die Worte in den Mund gelegt, dass das Spionage-Geschäft mehr was für junge Männer sei. Hier wird nicht nur Bond kommentiert, sondern das gesamte Filmgeschäft. Wie man es sich schon denken kann, will Skyfall natürlich die Aussage vermitteln, dass auch Dinosaurier ihre Existenzberechtigung haben.

James Bond 007: Skyfall : Judi Dench spielt zum siebten Mal Bonds Chefin M. Judi Dench spielt zum siebten Mal Bonds Chefin M. Das sieht man vor allem daran, dass Judi Dench als 78-jährige in Skyfall ihren bislang größten Part in einem Bond-Film bekommen hat. Mit der gewohnten Würde, aber auch mit Unsicherheit angesichts der großen Gefahren verteidigt sie als M ihren Geheimdienst. Da reicht die Spanne von der eiskalten Entscheiderin, die im Sinne der großen Sache auch den Tod ihres besten Agenten in Kauf nimmt, bis zu Action-Szenen, bei denen sie aktiv mitspielt.

Damit stiehlt Judi Dench ihrem Kollegen Daniel Craig des Öfteren die Show, was aber als Verbeugung vor der großen Schauspielerin Sinn der Sache ist. Dafür darf Craig so cool sein, wie es von ihm erwartet wird. Es erinnert fast an die Twilight -Wölfe, wie die Drehbuchschreiber jeden noch so kleinen Vorwand dafür benutzen, dass Craig aus seinem Tom-Ford-Anzug schlüpft, um seinen Oberkörper zu zeigen. Hinter der coolen Show steckt aber zu jeder Zeit schauspielerisches Können, mit dem Craig seine Figur wie in den letzten beiden Teilen wieder als echten Menschen erscheinen lässt.

Blofeld lässt grüßen

James Bond 007: Skyfall : Das Bond-Girl Severine (Bérénice Marlohe) bezaubert nicht nur James Bond. Das Bond-Girl Severine (Bérénice Marlohe) bezaubert nicht nur James Bond. Das Internet taugt als Bösewicht natürlich nur wenig. Deswegen dauert es in Skyfall nicht lange, bis das Böse ein Gesicht bekommt. Der Ex-Agent Silva, verkörpert von Javier Bardem, erinnert dabei im positiven Sinne an alte Zeiten. Wie zum Beispiel Blofeld in Man lebt nur zweimal hat er sich auf einer Insel eingenistet und dort sein eigenes bizarres Reich geschaffen. Bardem spielt Silva mit betont übertriebenen Gesten und großen Worten. Angetrieben wird Silva aber nicht von einem Streben nach Weltherrschaft, sondern eher von persönlichen Animositäten.

So toll er das macht - das Drehbuch hat dabei ein kleines Problem: Da die Gefahr in der ersten Stunde des Films eine gesichtslose Bedrohung ist, kommt Bardem kaum große Auftritte. Ein bisschen wenig für einen klassischen Bösewicht, aber auch ein Spiegel der modernen Zeit: Das Böse lauert an vielen Stellen. So haben die Protagonisten mit Computerviren, böswilligen Regierungsvertretern und nicht zuletzt auch mit ihren eigenen Fähigkeiten zu kämpfen.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Seite 3
Diesen Artikel:   Kommentieren (71) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar Rettungsschirm
Rettungsschirm
#1 | 17. Okt 2012, 16:44
Hirn aus, Pocorn rein und ab gehts...Spaß hats gemacht.
rate (14)  |  rate (42)
Avatar Hadamar
Hadamar
#2 | 17. Okt 2012, 16:44
"Heather Mason (Adelaide Clemens) ist gerade 18 Jahre alt geworden, als ihr Vater (Sean Bean) spurlos verschwindet."

Oho was wohl mit Sean Bean in Silent Hill passieren wird... ;)
rate (9)  |  rate (3)
Avatar Lucky#Slevin
Lucky#Slevin
#3 | 17. Okt 2012, 16:52
Angucken tu ich ihn mir eh, egal wie die Kritiken sind.

Ich mochte Casino Royale, Quantum Trost war noch im positiven Bereich, aber nich ganz so gut. Ich sehe die drei Filme für mich irgendwie als Trilogie, so wie die Dark Knight Reihe.

Von daher bin ich gespannt drauf!
rate (13)  |  rate (2)
Avatar Hypnotize
Hypnotize
#4 | 17. Okt 2012, 16:53
Zitat von Hadamar:
"Heather Mason (Adelaide Clemens) ist gerade 18 Jahre alt geworden, als ihr Vater (Sean Bean) spurlos verschwindet."

Oho was wohl mit Sean Bean in Silent Hill passieren wird... ;)


Sean Bean ist ein laufender Spoiler. Entweder er ist böse oder bald tot :D

James Bond hat mich eigentlich nie interessiert. Die alten waren immer solche Action-Spaß-Playboy-Filme und die neuen sind durchschnittliche Actionkost, außer das ich Daniel Craig (Flashbacks of a fool, Layer Cake) mag.
rate (5)  |  rate (4)
Avatar youKilledjollow
youKilledjollow
#5 | 17. Okt 2012, 16:54
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Heckenzhocker:D
Heckenzhocker:D
#6 | 17. Okt 2012, 16:56
wie können denn "abstruse Logiklöcher" nicht stören? Logiklöcher machen allgemein einen ganzen Film kaputt, wer sowas auch hasst empfehle ich Pandorum und auch die Insel ist sehr gelungen (erwartet keinen typischen Michael Bay film :D).
rate (8)  |  rate (2)
Avatar Pearson
Pearson
#7 | 17. Okt 2012, 16:57
Danke, aber hab jetzt nicht euer review gebraucht um zu wissen das dies ein guter bond ist.
rate (2)  |  rate (4)
Avatar Heckenzhocker:D
Heckenzhocker:D
#8 | 17. Okt 2012, 17:06
Zitat von François Truffaut:


>Mag Logiklächer nicht
>Mag Michael Bay

Yeah.


ich hasse michael bay, der film ist aber trotzdme gut :D
rate (6)  |  rate (7)
Avatar Hypnotize
Hypnotize
#9 | 17. Okt 2012, 17:09
Zitat von Heckenzhocker:D:


ich hasse michael bay, der film ist aber trotzdme gut :D


Ist auch sein (imo) bester Film. Das kann aber natürlich auch an der Buchvorlage liegen. Zumindest ist es eben kein stumpfer Blockbuster (im wahrsten Sinne des Wortes) und ich mag Ewan McGregor (oder wie man den schreibt), Steven Buscemi ist immer cool und Scarlett Johansson ist auch immer gut anzusehen :-)
rate (9)  |  rate (1)
Avatar Spielführer
Spielführer
#10 | 17. Okt 2012, 17:12
Also ich freue mich tierisch drauf. Ich finde Craig ist einer - wenn nicht der Beste - Bond Darsteller. Find die echt gut gemacht und das Titellied von Adele ist auch Bombe!
rate (15)  |  rate (2)
1 2 3 ... 7 weiter »

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Artikel > Filmkritiken > James Bond 007: Skyfall
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten