Artikel

Die Artikel-Übersicht auf GameStar.de mit Previews, Hintergrund-Berichten, Reports, Kolumnen, Interviews, Kinofilm-Kritiken und mehr.
Seite 1 2

Filmkritik zu Hotel Transsilvanien

Lasst uns über Twilight lachen

Im Animationsfilm Hotel Transsilvanien von Sony Pictures herrscht verkehrte Welt: Hier haben die Monster vor den Menschen Angst. Und über Twilight machen sie sich auch noch lustig.

Von Anne Facompre |

Datum: 25.10.2012


Vampire sind in. Pünktlich zu Halloween kommen die Blutsauger und ihre Monsterkumpanen nun in animierter Form ins Kino, um nicht nur Kinder zu verzücken. Und in 'Hotel Transsilvanien' nehmen sie sich ganz nebenbei auch noch die moderne Popkultur zur Brust.

Die Story

Zum Thema » Filmkritiken auf GameStar.de Unser Kanal zu aktuellen Kinofilmen Graf Dracula lebt – also im weiteren Sinne. Er betreibt in Transsilvanien ein Hotel für Monster aller Art. Hier finden sich Frankenstein, Werwölfe und Zombies ein, wenn sie einmal Erholung suchen. Denn die Monster führen kein einfaches Leben. Im Gegenteil: Sie sind ständigen Anfeindungen der Menschen ausgesetzt und leben so in steter Angst. In Draculas Schlosshotel finden sie Zuflucht und fühlen sich sicher. In der 'normalen' Welt können die Kreaturen kaum noch leben, die Furcht vor den bösen Menschen ist einfach zu groß.

Doch nun gibt es Grund zum Feiern: Draculas Tochter Mavis wird 118 Jahre alt und zu diesem Anlass schmeißt der Papa eine ordentliche Fete. Aber Mavis möchte nur eines: In die weite Welt hinaus. Um sie doch im sicheren Schloss zu halten, veranlasst Dracula eine Gruppe Zombies dazu, sich als böse Bauern zu verkleiden. Von denen wird Mavis bei ihrem ersten Ausflug ins Dorf bis auf's Mark erschreckt und möchte das Hotel anschließend tatsächlich nicht mehr verlassen.

Hotel Transsilvanien
Dracula tut sich schwer damit, Jonathan in die Nähe seiner Tochter zu lassen.

Dann taucht der junge Backpacker Jonathan im Schloss auf. Dracula versucht alles, um ihn loszuwerden. Schließlich könnte Mavis ja doch noch herausfinden, dass nicht alle Menschen böse sind und Dracula würde sein Töchterchen vielleicht für immer verlieren.

Animation als sicherer Erfolg?

Hotel Transsilvanien : Elyas M'Barek und Josefine Preuß bei den Sprachaufnahmen für 'Hotel Transsilvanien' Elyas M'Barek und Josefine Preuß bei den Sprachaufnahmen für 'Hotel Transsilvanien' In den USA verleihen traditionell bekannte Schauspieler Animationsfilm-Charakteren ihre Stimme. Bei 'Hotel Transsilvanien' ist es Adam Sandler (Happy Gilmore, Eine Hochzeit zum Verlieben, 50 erste Dates), der den Graf Dracula spricht. Außerdem konnte Sandler seinen Kumpel Kevin James (King of Queens, Der Kaufhaus-Cop, Hitch – Der Date-Doktor) für die Stimme des Frankensteins gewinnen.

Für die jungen Fans wird Mavis von Justin-Bieber-Freundin Selena Gomez gesprochen. Außerdem war Sandler als ausführender Produzent tätig. Nachdem seine letzten Komödien 'Jack und Jill' und 'Der Chaos-Dad' gnadenlos floppten, kann er nun mit dem Monsterfilm endlich wieder einen Erfolg verbuchen. 'Hotel Transsilvanien' bescherte dem Studio mit Einnahmen von 40 Millionen Dollar am ersten Wochenende nämlich den erfolgreichsten September-Start aller Zeiten.

Ob der Film in Deutschland mit ähnlichem Erfolg anlaufen wird, bleibt abzuwarten. Statt mit Sandler und Co, wirbt man hier 'nur' mit den Stimmen von 'Türkisch für Anfänger'-Stars Elyas M'Barek und Josefine Preuß und es ging auch einiges an Wortwitz bei der Übersetzung verloren.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Diesen Artikel:   Kommentieren (18) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar UrielVentris
UrielVentris
#1 | 25. Okt 2012, 18:42
Gottseidank bekommt man in der deutschen Version nichts von Adam Sandler mit.
rate (28)  |  rate (5)
Avatar Kaimanic
Kaimanic
#2 | 25. Okt 2012, 18:57
Für mich als Fan von Computergerenderten Filmen ein muss. Und Josefine Preuß ist so knuffig.
rate (7)  |  rate (4)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#3 | 25. Okt 2012, 19:40
Hört sich nach nach nem echt witzigen und guten Familienfilm an!
rate (3)  |  rate (3)
Avatar Mondlicht
Mondlicht
#4 | 25. Okt 2012, 20:39
Eigentlich ist es ja Frankensteins Monster, nicht Frankenstein selbst, der sich in dem Hotel erholt.
Ansehen werde ich ihn mir aber auf jeden Fall. :)
rate (7)  |  rate (2)
Avatar tehELiTEronny1337
tehELiTEronny1337
#5 | 25. Okt 2012, 20:39
ich mag filme.
rate (17)  |  rate (2)
Avatar ScimiX
ScimiX
#6 | 25. Okt 2012, 21:40
Zitat von Kaimanic:
Für mich als Fan von Computergerenderten Filmen ein muss. Und Josefine Preuß ist so knuffig.


ich dachte erst diese Josephine Preuß wäre Karen Gillan die Amy Pond in Dr. Who spielt Oo die ähnlichkeit ist verblüffend
rate (3)  |  rate (3)
Avatar Shieky
Shieky
#7 | 25. Okt 2012, 23:21
Animationsfilme sind meiner meinung nach die besten, die sind eigentlich immer gut :D
rate (2)  |  rate (4)
Avatar dereric
dereric
#8 | 26. Okt 2012, 00:49
Es ist NICHT FRANKENSTEIN!!!
Es ist Frankensteins Monster!!!

Frankenstein hieß der Wissenschaftler, der das Monster zusammengeflickt hat!

Und der Dracula wird von Rick Cadingens (Bullyparade) gesprochen was besser klingt als die Synchronstimme von Arschdämlich Sandler
rate (12)  |  rate (1)
Avatar Leuchtstoffdildo
Leuchtstoffdildo
#9 | 26. Okt 2012, 01:24
Hätte gern Franc Tauschs Meinung zum Film....

:(

so long and peace
rate (3)  |  rate (3)
Avatar Dr.Popeye
Dr.Popeye
#10 | 26. Okt 2012, 06:40
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Artikel > Filmkritiken > Hotel Transsilvanien
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten