Artikel

Die Artikel-Übersicht auf GameStar.de mit Previews, Hintergrund-Berichten, Reports, Kolumnen, Interviews, Kinofilm-Kritiken und mehr.
Seite 1 2

Filmkritik zu Ich - Einfach Unverbesserlich 2

Die gelbe Gefahr

Superschurke Gru ist in Despicable Me 2 Familienvater, aber noch lange nicht in Rente. Anstatt den Mond zu stehlen, kämpft er jetzt mit den Tücken des Alltags und Ex-Kollegen. Das ist weniger originell, dafür immer noch unterhaltsam.

Von Christian Merkel |

Datum: 01.07.2013


Zum Thema » Alle Kino-Trailer Videos zu kommenden Filmen » Filmkritiken auf GameStar.de Unser Kanal zu aktuellen Kinofilmen Wenn man Ich - Einfach Unverbesserlich 2 sieht, kommt einem schnell ein Vergleich zu Die Matrix in den Sinn. Im neuen Animationsfilm von Universal Pictures werden nicht nur die unvermeidbaren Zeitlupeneffekte mal wieder aus der Mottenkiste geholt, auch die kreativen Entscheidungen wiederholen sich: Ähnlich wie den Wachowskis kam den Regisseuren von Ich - Einfach Unverbesserlich - ebenfalls ein Duo: Chris Renaud und Pierre Coffin - nach dem erfolgreichen ersten Teil die Erleuchtung, dass der Film nur den Start einer Trilogie bildet, obwohl die wesentliche Idee dahinter schon längst auserzählt ist.

Trotzdem ist Ich - Einfach Unverbesserlich 2 kein schlechter Film: Was an Überraschungen fehlt, machen ein schmissiges Drehbuch und die zuckersüßen Minions wieder wett.

Die Handlung

Gru (geprochen von Glatzenträger Oliver Rohrbeck, bekannt als Justus Jonas aus der Hörspielserie Die drei ???) hat sein Leben als Superschurke an den Nagel gehängt. Mit den drei Adoptivtöchtern Margo, Edith und Agnes hat er eine Aufgabe als Familienvater gefunden. Doch man ahnt es: Kindergeburtstage, pubertierende Töchter und die Suche nach einer richtigen Partnerin überfordern ihn zusehends. Da kommt das Angebot einer ultrageheimen Organisation gerade recht: Eine arktische Forschungsstation samt gefährlichem Mutationsserum ist einfach so verschwunden. Weil da eigentlich nur ein Superschurke dahinterstecken kann, muss Gru mit seinen »Kontakten« helfen - egal ob er nun will oder nicht.

Um ihn zu überreden, schickt die Organisation die Agentin Lucy Wilde (gesprochen von Comedian Martina Hill, bekannt aus Switch reloaded und der heute-Show). Da ihre Argumente wie ein Elektroschock-Lippenstift für Grus Geschmack etwas zu brutal ausfallen, ist er anfangs wenig begeistert. Doch das ändert sich schnell und schlägt letzten Endes sogar in eine Liebesgeschichte um.

Ich – Einfach Unverbesserlich 2
Im amerikanischen Original spricht Steve Carrell (hier im Foto) den Ex-Bösewicht Gru.

Gelbes Beiwerk

Ich - Einfach Unverbesserlich 2 : Ich Einfach unverbesserlich 2 005 Ich Einfach unverbesserlich 2 005 Natürlich sind sowohl Gru als auch der Film ohne seine Minions nur die Hälfte wert. Wie bei Madagascar die Pinguine und bei Ice Age der kleine Nager Scrat sorgen die gelben Helferlein in Ich - Einfach Unverbesserlich 2 für die eigentliche Unterhaltung. Ohne Sidekicks geht es eben in Animationsfilmen schon lange nicht mehr. Und gerade in diesem Fall sind sie nicht nur motiviert bei der Sache, wenn es darum geht, Gru aus der Patsche zu helfen. Sie helfen auch dem Film über manche Länge hinweg und machen ihn schließlich richtig amüsant, wenn im besten Slapstick-Stil das meiste schiefläuft. Höhepunkt ist eine schmalzige Gesangsnummer zum Lied ›I swear‹.

Die Minions bleiben aber nicht nur schönes Beiwerk. Im Laufe der Geschichte sind sie auch für eine Überraschung gut. Sie werden am Ende zum zentralen Element einer Wendung.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Diesen Artikel:   Kommentieren (21) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar lronhide
lronhide
#1 | 01. Jul 2013, 11:58
Die Minions sind die geilsten! Finde es gut, dass die mehr Auftritte haben in dem 2. Teil.
rate (27)  |  rate (1)
Avatar ManInNight
ManInNight
#2 | 01. Jul 2013, 12:00
"Eltern brauchen nicht fürchten, sie könnten sich langweilen. Eine Musikauswahl, die betont auf über Dreißigjährige schielt, und viele Familienthemen lassen den Verdacht aufkommen, dass die Filmemacher vor allem frischgebackene Väter und Mütter im Visier hatten. Das muss man mögen: Eine auf Familientauglichkeit getrimmte Handlung mit einer vorhersehbaren Wendung alleine lockt keinen mehr hinterm Ofen hervor."

oh man keine Ahnung bitte hört auf diese schrecklich schlechten Kritiken hier zu Posten.
rate (11)  |  rate (10)
Avatar Bredator
Bredator
#3 | 01. Jul 2013, 12:02
Au Backe... Oliver Rohrbeck spricht Justus Jonas und nicht Bob Andrews. Ganz böser Fauxpas ;)
rate (13)  |  rate (2)
Avatar GevatterBrot
GevatterBrot
#4 | 01. Jul 2013, 12:05
"Sehr auffällig ist aber die 3D-Umsetzung. Die Macher begreifen 3D vor allem als Eventkino, das man für Effekte ausnutzen muss. Wie bei 3D-Vorführungen im Freizeitpark gibt es laufend sehr extreme Popouts. Den Kindern wird's sicher gefallen."

Da bin ich mal gespannt, wie schlimm das tatsächlich wird. Bei Monster Uni fand ich die 3D-Umsetzung angenehm unauffällig, also nicht auf Effekthascherei getrimmt, sondern nur da, um dem Film (optische) Tiefe und ein "mitten drin"-Gefühl zu vermitteln.
rate (0)  |  rate (2)
Avatar ORTHODOX
ORTHODOX
#5 | 01. Jul 2013, 12:35
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar ck001
ck001
#6 | 01. Jul 2013, 12:40
kann mit diesen animationsstreifen nichts anfangen, ein final fantasy im stile des spirit within wäre aber schon sehenswert, das müsste dann schon tatsächlich fotorealistisch aussehen. wird wohl nur ein wunschtraum bleiben.
rate (1)  |  rate (20)
Avatar CleanerMitch
CleanerMitch
#7 | 01. Jul 2013, 12:48
SAKRILEG! Oliver Rohrbeck spricht in der Hörspielserie "Die drei ???" nicht Bob Andrews, sondern den 1. Detektiv Justus Jonas.

So, und jetzt schämt euch!!!
rate (6)  |  rate (3)
Avatar Mantelhuhn
Mantelhuhn
#8 | 01. Jul 2013, 13:42
"Wenn Ich - Einfach Unverbesserlich 2 nicht so wunderbar lustig wäre, hätte ich im Kino sicher keinen Spaß gehabt." - wenn Dick & Doof nicht so lustig wären, würde ich nicht lachen. Was ist das denn für 'ne Aussage?
rate (20)  |  rate (1)
Avatar Saebelschuetze86
Saebelschuetze86
#9 | 01. Jul 2013, 13:53
"Wenn Ich - Einfach Unverbesserlich 2 nicht so wunderbar lustig wäre, hätte ich im Kino sicher keinen Spaß gehabt."

Ach was !

"...lassen den Verdacht aufkommen, dass die Filmemacher vor allem frischgebackene Väter und Mütter im Visier hatten."

Nein, sowas. Die Gamestar stellt fest das CGI Filme insgeheim oder offensichtlich (auch) für Erwachsene gemacht werden.

Bleibt doch einfach bei den Spielen. Bei den Film Rezensionen sind selbst die, welche mal nicht total daneben liegen irgendwie peinlich.

Wer nicht nach 5 Minuten kapiert hat, das die Minions vor allem Erwachsene ansprechen sollen und darüber sinieren muss, dem ist doch echt nicht mehr zu helfen. Für jeden Handwerker oder deren "Opfer" sind die Schlingel ein Fest für die Lachmuskeln.

@Ironhide

Die Minions sind zu geil. Die sind so gut angekommen, dass es nächstes Jahr einen Minion Film geben wird.
rate (9)  |  rate (2)
Avatar FoK.Tank
FoK.Tank
#10 | 01. Jul 2013, 13:59
Zitat von ck001:
kann mit diesen animationsstreifen nichts anfangen, ein final fantasy im stile des spirit within wäre aber schon sehenswert, das müsste dann schon tatsächlich fotorealistisch aussehen. wird wohl nur ein wunschtraum bleiben.

Ich habe zwar gelegentlich meine Freude an diesen kindlichen Animationsfilmen, teile deinen Wunsch aber trotzdem.

Ich hätte gerne auch mal "ernstere" Animationsfilme, die eine spannende Handlung erzählen und mal auf dieses Knubbel-Menschen-Design verzichten.

Beispiel Blur Studios (Render-Trailer zu Arkham City/Origins, Planetside 2, Elder Scrolls Online, The Old Republic und viele mehr): Immer nachdem ich einen neuen der Trailer zu sehen bekomme, habe ich ein unbändiges Verlangen nach einem richtigen Film von dem Team.
rate (4)  |  rate (5)

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Artikel > Filmkritiken > Ich > Einfach Unverbesserlich 2
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten