Zum Thema » Alle Kino-Trailer Videos zu kommenden Filmen » Filmkritiken auf GameStar.de Unser Kanal zu aktuellen Kinofilmen Wenn man Ich - Einfach Unverbesserlich 2 sieht, kommt einem schnell ein Vergleich zu Die Matrix in den Sinn. Im neuen Animationsfilm von Universal Pictures werden nicht nur die unvermeidbaren Zeitlupeneffekte mal wieder aus der Mottenkiste geholt, auch die kreativen Entscheidungen wiederholen sich: Ähnlich wie den Wachowskis kam den Regisseuren von Ich - Einfach Unverbesserlich - ebenfalls ein Duo: Chris Renaud und Pierre Coffin - nach dem erfolgreichen ersten Teil die Erleuchtung, dass der Film nur den Start einer Trilogie bildet, obwohl die wesentliche Idee dahinter schon längst auserzählt ist.

Trotzdem ist Ich - Einfach Unverbesserlich 2 kein schlechter Film: Was an Überraschungen fehlt, machen ein schmissiges Drehbuch und die zuckersüßen Minions wieder wett.

Die Handlung

Gru (geprochen von Glatzenträger Oliver Rohrbeck, bekannt als Justus Jonas aus der Hörspielserie Die drei ???) hat sein Leben als Superschurke an den Nagel gehängt. Mit den drei Adoptivtöchtern Margo, Edith und Agnes hat er eine Aufgabe als Familienvater gefunden. Doch man ahnt es: Kindergeburtstage, pubertierende Töchter und die Suche nach einer richtigen Partnerin überfordern ihn zusehends. Da kommt das Angebot einer ultrageheimen Organisation gerade recht: Eine arktische Forschungsstation samt gefährlichem Mutationsserum ist einfach so verschwunden. Weil da eigentlich nur ein Superschurke dahinterstecken kann, muss Gru mit seinen »Kontakten« helfen - egal ob er nun will oder nicht.

Um ihn zu überreden, schickt die Organisation die Agentin Lucy Wilde (gesprochen von Comedian Martina Hill, bekannt aus Switch reloaded und der heute-Show). Da ihre Argumente wie ein Elektroschock-Lippenstift für Grus Geschmack etwas zu brutal ausfallen, ist er anfangs wenig begeistert. Doch das ändert sich schnell und schlägt letzten Endes sogar in eine Liebesgeschichte um.

Ich – Einfach Unverbesserlich 2
Im amerikanischen Original spricht Steve Carrell (hier im Foto) den Ex-Bösewicht Gru.

Gelbes Beiwerk

Ich - Einfach Unverbesserlich 2 : Ich Einfach unverbesserlich 2 005 Ich Einfach unverbesserlich 2 005 Natürlich sind sowohl Gru als auch der Film ohne seine Minions nur die Hälfte wert. Wie bei Madagascar die Pinguine und bei Ice Age der kleine Nager Scrat sorgen die gelben Helferlein in Ich - Einfach Unverbesserlich 2 für die eigentliche Unterhaltung. Ohne Sidekicks geht es eben in Animationsfilmen schon lange nicht mehr. Und gerade in diesem Fall sind sie nicht nur motiviert bei der Sache, wenn es darum geht, Gru aus der Patsche zu helfen. Sie helfen auch dem Film über manche Länge hinweg und machen ihn schließlich richtig amüsant, wenn im besten Slapstick-Stil das meiste schiefläuft. Höhepunkt ist eine schmalzige Gesangsnummer zum Lied ›I swear‹.

Die Minions bleiben aber nicht nur schönes Beiwerk. Im Laufe der Geschichte sind sie auch für eine Überraschung gut. Sie werden am Ende zum zentralen Element einer Wendung.