Mai und Juni

Iron Man 3

Kinostart: 1. Mai

Regie: Shane Black

mit: Robert Downey Jr., Guy Pearce & Gwyneth Paltrow

Für Marvel beginnt ein neuer Abschnitt, Iron Man III ist Film 1 nach den Avengers. Wurde mit den Avengers der erste große Storybogen abgeschlossen, soll in den nächsten Filmen S.H.I.E.L.D. eine zentrale Rolle einnehmen. In Iron Man III aber muss es Tony Stark erst mit dem Mandarin aufnehmen, dem stärksten Gegner, dem Iron Man bisher entgegenstand.

Star Trek - Into Darkness

Kinostart: 16. Mai

Regie: J.J. Abrams

mit: Chris Pine, Zachary Quinto, Zoe Saldana & Benedict Cumberbatch

Noch wissen wir nicht, wen Benedict Cumberbatch (Sherlock) eigentlich verkörpert. Khan? Oder doch John Harrison? Auf jeden Fall soll es der düsterste aller bisherigen Star Trek-Filme werden, der einen großen Teil der Bedrohung zurück auf die Erde holt. Die ganze Crew ist wieder mit dabei. Kirk, Spock, Scotty, Bones, Uhura und Chekov. Vielleicht sehen wir ja diesmal etwas mehr von der Beziehung zwischen Spock und Uhura?

Epic

Kinostart: 16. Mai

Regie: Chris Wedge

mit: Amanda Seyfried, Josh Hutcherson, Beyoncé Knowles & Colin Farrell (als Stimmen der US-Version)

Als einer der Regisseure von Ice Age kennt sich Chris Wedge mit Animationsfilmen aus. Der Film Epik basiert sehr lose auf dem Buch "The Leaf Men and the Brave Good Bugs" von William Joyce, der auch "Die Hüter des Lichts" erfunden hat.

The Hangover 3

Kinostart: 30. Mai

Regie: Todd Phillips

mit: Bradley Cooper, Zach Galifianakis, Ed Helms & Jamie Chung

Teil 2 war eine einfache Kopie von Teil 1, und hat über 500 Millionen Dollar eingespielt. Das da nun noch Teil 3 kommt war ja klar. Worum es geht ist geheim, aber diesmal soll angeblich niemand heiraten. Stu trifft wohl seinen Ex-Frau Jade (Heather Graham) wieder, das ist aber schon fast alles, was wir herausfinden konnten.

Blockbuster-Vorschau : Hangover wird fortgesetzt. Hangover wird fortgesetzt.

Carrie

Kinostart: 6. Juni

Regie: Kimberly Peirce

mit: Chloë Grace Moretz & Julianne Moore

Ein Remake des Horro-Klassiker von 1976, mindestens genau so blutig.

Die Monster Uni

Kinostart: 20. Juni

Regie: Dan Scanlon

mit: Billy Crystal, John Goodman & Steve Buscemi (als Sprecher der US-Version)

PIXAR´s neuer Streich: Das Prequel zu "Die Monster AG" gewährt uns einen Blick ist das Studentenleben von Mike und Sulley. Ob sich Mike diesmal als Comedian versucht? Mit seinem Sprecher Billy Crystal hätte er jedenfalls gute Chancen.

Man of Steel

Kinostart: 20. Juni

Regie: Zack Snyder

mit: Henry Cavill, Russell Crowe, Amy Adams & Michael Shannon

Ein neuer Regisseur, ein neuer Superman. Was Bryan "X-Men" Singer nicht geschafft hat, soll nun Zack "Watchmen" Snyder richten: Das Superman-Franchise neu starten und für Warner endlich eine langlebige Superhelden-Serie inszenieren.

World War Z

Kinostart: 27. Juni

Regie: Marc Forster

mit: Brad Pitt

Gerry Lane, Mitarbeiter der Vereinten Nationen, muss auf sich allein gestellt die drohende Zombie-Apokalypse aufhalten. Zombies und Brad Pitt, das muss ja funktionieren. Doch leider hat der Film schon mehrere Verschiebungen hinter sich, offenbar waren die Reaktionen auf eine erste Fassung so schlecht, dass nochmals sieben Wochen lang nachgedreht wurde (in diesem Zeitraum entsteht normalerweise ein ganzer Film). Das Filmende hat Damon Lindeloff (Lost, Star Trek, Prometheus) für die neue Fassung komplett neu verfasst.