PC-Spielevorschau :

Zum Thema » Publisher-Highlights - Teil 2 Von Mirror's Edge 2 bis Mordors Schatten » Publisher-Highlights - Teil 3 Von Prey 2 bis Hearthstone » Kino-Blockbuster 2014 Vorschau auf die Film-Highlights » Unser Spielejahr 2013 Die Redaktion blickt zurück » Kickstarter-Highlights 2014 - Teil 1 Von Wasteland 2 bis Eternity Einige Dinge vorweg: Die leidige Frage, ob GTA 5 2014 für den PC erscheint, können wir leider auch nicht beantworten. Ob wir's hoffen? Klar. Ob wir damit rechnen? Hm … abwarten.

Was aber so sicher wie das Amen in der Kirche ist: auch 2014 wird ein neues Call of Duty und ein Ableger von Fifa sowie Pro Evolution Soccer und möglicherweise auch ein Far Cry 4 erscheinen. Deswegen haben wir diese Spiele auf den folgenden Seiten nicht aufgelistet, zumal es auch noch keine handfesten Infos darüber gibt.

Apropos handfeste Infos: Wir wüssten ja auch zu gerne, was mit einem neuen Doom und einem eventuellen Fallout 4 los ist. Bethesda? Und wer sich fragt, wieso das Crowdfunding-Spiel schlechthin in unserer Übersicht nicht auftaucht: Star Citizen erscheint erst 2015.

Im ersten Teil unserer Publisher-Spiele-Vorausschau sehen wir allen voran Fortsetzungen. Sei es ein dritter Teil von The Witcher oder Dragon Age oder aber ein eigentlich vierter Teil, wie bei Thief. Doch auch einige neue Marken werden im nächsten Jahr das Licht der Welt erblicken.

The Witcher 3: Wild Hunt

Genre: Rollenspiel Entwickler: CD Projekt Red Publisher: Namco Bandai Termin: 2014

Mit The Witcher 3: Wild Hunt greift Entwickler CD Project Red endgültig nach den Sternen. Allein die nun erstmals in der Reihe offene Spielwelt wird 20 Prozent größer als in Skyrim ausfallen. Außerdem soll man mit Haupt- und Nebenquest zusammen um die 100 Stunden in das Rollenspiel um Hexer Geralt stecken können.

Wer befürchtet, dass die Geschichte zu kurz kommt, den können wir beruhigen: Wie schon die Vorgänger so legt auch The Witcher 3 ein besonderes Augenmerk auf eine packende Handlung. Die wird wegen der offenen Welt allerdings nicht mehr ganz so linear erzählt und soll den Spieler zu insgesamt 36 unterschiedlichen Enden führen. Wie in der Reihe üblich werden unsere Entscheidungen also langfristige Konsequenzen haben. The Witcher-Veteranen können ihren Spielstand aus dem zweiten Teil importieren und sollen so mit Auswirkungen von darin getroffenen Entscheidungen konfrontiert werden.

Mit dem dritten Serienteil soll die Trilogie um Geralt geschlossen werden. Spielerisch wird Wild Hunt auch ausgebaut. Zum Beispiel die Monsterjagd, in der wir Detektivarbeit leisten müssen, um die Tiere zu finden.

The Witcher 3: Wild Hunt
Geralts Igni-Feuerzauber lässt sich zum Flammenstrahl aufrüsten.