Kommende Strategie-Spiele 2016 für PC : Die Neuerscheinungs-Liste für kommende Strategie-Spiele von 2016 für den PC. Die Neuerscheinungs-Liste für kommende Strategie-Spiele von 2016 für den PC.

Zum Thema » Beste PC-Strategiespiele 2015 Liste der Top-Strategietitel Fans von Strategiespielen auf dem PC müssen sich 2016 keine Sorge um Nachschub machen. Sowohl für Freunde der Echtzeit-Strategie als auch bei der Runden-Strategie stehen wichtige Veröffentlichungen auf der Release-Liste der Strategie-Neuerscheinungen. Und dann geht es ja noch mit bereits 2015 veröffentlichten Strategiespielen auch 2016 weiter. So bekommt Anno 2205 noch mehrere DLC-Erweiterungen mit neuen Gebieten und auch StarCraft 2: Legacy of the Void wird mit den Nova Covert Opsnoch weiter fortgesetzt.

Wir stellen in diesem Special die Titel vor, auf die man sich 2016 freuen kann. Für einige Strategiespiele gibt es auch schon konkrete Release-Termine oder zumindest Infos zum voraussichtlichen Veröffentlichungs-Quartal. Strategiespiele ohne genauere Angaben haben wir auf Seite 2 zusammengefasst.

Die meisten hochkarätigen Strategiespiele für 2016 werden voraussichtlich Fortsetzungen und Lizenzumsetzungen sein. Bei letzteren ist die Warhammer-Lizenz sowohl mit dem Fantasy-Setting als auch mit der Zukunfts-Version Warhammer 40k dabei.

Die wichtigsten Release-Daten für PC-Spiele in 2016

PC-Strategiespiele für 2016 mit Release-Termin oder -Quartal

Homeworld: Deserts of Kharak

Genre: Echtzeit-Strategie

Entwickler: Blackbird Interactive

Publisher: Gearbox Software

Release-Datum: 20. Januar 2016 für PC und Xbox One

Die Homeworld-Serie steht für einzigartige Echtzeit-Weltraumschlachten auf echten 3D-Schlachtfeldern. Homeworld: Deserts of Kharak (vormals Hardware: Shipbreakers) widerrum spielt auf einer Planetenoberfläche und wird von den Entwicklern, die teilweise auch schon an den original Homeworld-Titeln gearbeitet haben, als Prequel-Sequel zum zweiten Homeworld bezeichnet.

Abgesehen davon, dass der neueste Teil der Serie ein Echtzeit-Strategiespiel wird und auf Planetenoberflächen spielt, wissen wir wenig über weitere Gameplay-Features wie die Sandstürme und die Hintergrundgeschichte, die uns in eine große Wüste führt.

Allerdings scheint das Entwicklerstudio Blackbird Interactive an manchen Stellen neue Wege zu bestreiten. So entwickeln sie eine prozedurale Kameramechanik, die die Zusammenarbeit zwischen Designern und Künstlern verbessern soll. Das macht den Eindruck, dass Blackbird viel Arbeit in Homeworld: Deserts of Kharak steckt, um es nicht nur zu einem guten Echtzeit-Strategiespiel zu machen, sondern auch eine einzigartige Präsentation und spielerische Erfahrung bieten zu können, die es von Genre-Konkurrenten abhebt.

Nochmal die Vorgänger spielen: Homeworld 1 und 2 im Remastered-Collection-Test

Homeworld: Deserts of Kharak
Schwere Kreuzer sind zwar sehr mächtig, sehen bei Artillerie- oder Railgun-Beschuss aber schnell alt aus. Hier funktioniert das Schere-Stein-Papier-Prinzip.

XCOM 2

Genre: Rundenstrategie

Entwickler: Firaxis Games

Publisher: 2K Games

Release-Datum: 05. Februar 2016 für PC

XCOM 2 macht uns zu Versagern. Denn der Nachfolger zu XCOM: Enemy Unknown spielt 20 Jahre nachdem wir in eben diesem als Commander der XCOM-Spezialeinheit versagt haben. Die Erde hat sich den Invasoren unterworfen, wird von der Advent-Koalition regiert und die XCOM ist untergetaucht.

Als Rebellen-Anführer eilen wir jetzt nicht mehr Nationen zur Hilfe, sondern anderen Widerstandsgruppierungen. Am Spielprinzip ändert sich dabei so gut wie gar nichts. Wir erweitern unsere - jetzt in einem fliegenden Alientransportraumschiff beherbergte - Basis, erforschen Technologien, verwalten knappe Ressourcen, kümmern uns um unsere Truppen und schicken diese auf Einsätze.

In unserem Stützpunkt finden wir auch bekannte Gesichter aus dem Vorgänger wieder, wie Central Officer Bradford. Unseren Soldaten drücken wir jetzt nicht nur bessere Waffen in die Hände, sondern verändern auch ihr Aussehen: Tattoos, Frisuren oder andere Kleidung stehen auf der Individualisierungsliste.

Die taktischen Runden-Gefechte verlaufen weiterhin wie gehabt: Wir positionieren unsere Kämpfer gemäß ihrer Fähigkeiten, suchen Deckung, flankieren und erledigen alle Gegner. So lassen wir unseren Versager-Status hinter uns und befreien die Menschheit eben in einem zweiten Anlauf. Auch wenn wir uns anders erinnern.

Unser Eindruck: E5 Erkenntnisse aus der Vorschau-Version von XCOM 5

Bild 1 von 98
« zurück | weiter »
XCOM 2
Soldaten mit Exoskeletten können schwere Waffen wie Flammenwerfer ausrüsten.

Stellaris

Genre: Echtzeit-Strategie

Entwickler: Paradox Development

Publisher: Paradox Interactive

Release-Datum: 16. Februar 2016 für PC

Zu Stellaris gibt es ziemlich viel zu sagen, ist es doch ein umfangreiches Echtzeitstrategiespiel der Genre-Veteranen Paradox. Das heißt, dass wir keine kleinen Schlachten auf winzigen Maps bestreiten, sondern versuchen, ein komplettes Universum zu beherrschen.

Der Clou daran: Alle der bis zu 16 Feindvölker einer Partie werden zufällig generiert. Demnach sollen wir in den Runden niemals auf die gleichen Widersacher treffen. Weiterhin teilt sich eine Runde in Stellaris in drei Phasen.

In der der ersten Phase steht die Erkundung des Weltraums auf dem Plan. Wo finden wir welche Technologien und wo befinden sich unsere Gegner. Haben wir Letztere ausfindig gemacht, startet die zweite Phase. Hier kommt das Kriegs- und Diplomatiesystem zum Tragen. Wir bekämpfen andere Völker, schließen ähnlich wie in Europa Universalis 4 basierend auf unseren kriegerischen Erfolgen Friedensverträgen und gründen ganze Föderationen.

Damit das Endgame, also die dritte und letzte Phase, nicht in ein Plattwalzen und Annektieren aller anderen Völker durch unsere Übermacht verkommt, baut Paradox zufällige Katastrophen und Herausforderungen ein, die das Ganze ordernder und interessanter gestalten sollen.

Michael Graf sagt: Stellaris war mein Spiel der Gamescom 2015

Bild 1 von 50
« zurück | weiter »
Stellaris
Mit einer riesigen Flotte und zusätzlich unseren KI-Verbündeten im Schlepptau attackieren wir die Heimatwelt eines gefallenen Imperiums, eines mächtigen, uralten Volkes. Gegen unsere Endgame-Übermacht haben aber selbst diese Großkopferten keine Chance.

RollerCoaster Tycoon World

Genre: Wirtschaftssimulation

Entwickler: Nvizzio Creations

Publisher: Atari

Release-Datum: 1. Quartal 2016 im Early Access

Atari hatte es in der Vergangenheit nicht leicht mit seinem RollerCoaster Tycoon-Franchise. Erst kündigte man einen vierten Teil als reine Mobile-Umsetzung mit Mikrotransaktionen an, dann versprach man zur Beschwichtigung der erzürnten Fans auch noch einen vollwertigen PC-Ableger. Kaum zeigte Atari den ersten Gameplay-Trailer zu RollerCoaster Tycoon World hagelte es Kritik an der schwachen Grafik.

Nach einem ersten mehr oder minder erfolgreichen Beta-Testwochenende wurde der vierte Teil der Serie auf 2016 verschoben, um das gewonnene Feedback einfließen zu lassen. Dafür sieht die Wirtschaftssimulation jetzt besser aus, bekommt noch einige Komfortfunktionen spendiert und wird dann hoffentlich zu einem spaßigen und anspruchsvollen Aufbauspiel.

Rollercoaster Tycoon World
Trotz der angestaubten Grafik können wir in Rollercoaster Tycoon World schöne Freizeitparks bauen.

The Banner Saga 2

Genre: Rundenstrategie

Entwickler: Stoic

Publisher: Versus Evil

Release-Datum: 1. Quartal 2016 für PC, später für PS4 und Xbox One

The Banner Saga 2 setzt unsere Geschichte aus dem ersten Teil nahtlos fort. Das bedeutet, dass alles, was wir in Teil 1 verbockt haben, sich im zweiten weiterhin auswirkt. Und natürlich müssen wir auch in The Banner Saga 2 abermals knifflige und weitreichende Entscheidungen treffen.

Auch in den Rundenkämpfen bleibt wohl alles beim Alten. Wir positionieren unsere Kämpfer und Kämpferinnen geschickt auf dem schachbrettartigen Spielfeld, setzen ihre Angriffe und Fähigkeiten gekonnt ein und verstärken diese wenn nötig mit Willenspunkten, um auch stärkere Gegner schnell in die Knie zu zwingen. Denn jedes Mitglied unserer Karawane, das wir im Kampf verlieren, verringert erstmal unsere Schlagkraft.

Gleichzeitig managen wir auch wieder unsere gesamte Karawane, um die erneute schwierige Reise zu überleben. Dabei liegt es wieder an uns abzuwägen, ob wir unsere Ruhmpunkte in unsere Krieger oder unsere Karawane stecken. The Banner Saga 2 wartet wie schon sein Vorgänger mit einem wunderschön gezeichneten Grafikstil auf. Also nur mehr vom Gleichen? Immer her damit!

Und der Vorgänger? Test zu The Banner Saga

The Banner Saga 2
An dem liebevollen, detailreichen Grafikstil hat sich auch bei The Banner Saga 2 nichts geändert.

Battlefleet Gothic: Armada

Genre: Echtzeit-Strategie

Entwickler: Tindalos Interactive

Publisher: Focus Home Interactive

Release-Datum: 1. Quartal 2016 für PC

Battlefleet Gothic: Armada von Tindalos Interactive ist ein weiteres Spiel im Warhammer-Universum und neben Total War: Warhammer ein weiteres Echtzeitstrategiespiel obendrein. Allerdings spielt es nicht auf dem Boden, sondern im Weltraum. Dort tragen wir in der Tabletop-Umsetzung Gefechte zwischen dem Imperium, den Orc, den Eldar und den Chaos aus.

Alle Völker haben dabei spezifische Vor- und Nachteile. So sind die Raumkreuzer des Imperiums besonders stark gepanzert, während die Schiffe der Chaos-Fraktion schneller sind und aus einer größeren Entfernung angreifen können. In den Solo- und Multiplayer-Schlachten nutzen wir die Umgebung zu unserem Vorteil: Wir können uns in Asteroidenfeldern oder Gaswolken verstecken. Unsere bis zu acht Kilometer langen Schlachtschiffe lassen sich nach unseren Wünschen und Spielstilen individualisieren. Wird während eines Gefechts ein bestimmter Teil unseres Kreuzers in Mitleidenschaft gezogen, so stehen uns die dem Bereich entsprechenden Fähigkeiten oder Waffen nicht mehr zur Verfügung.

Auch wenn Battlefleet Gothic: Armada im Weltall spielt, bewegen wir unsere Truppen nur in 2 Ebenen. Dafür strotzen unsere Einheiten nur so vor Details und sehen dank der Unreal Engine 4 großartig aus.

Rückblick: Das waren die Warhammer-40K-Spiele bislang

Battlefleet Gothic: Armada - Space Marines
Die Space Wolves sind wilde Krieger von der barbarischen und unwirtlichen Eiswelt Fenris.

Total War: Warhammer

Genre: Strategie

Entwickler: Creative Assembly

Publisher: Sega

Release-Datum: 28. April 2016 für PC

Das Warhammer Pen&Paper-Universum als Strategiespiel in bewährter Total War-Manier steht vor der Tür und heißt Total War: Warhammer. Neben der grandios detailreichen Kampagnenkarte mit 52 Provinzen, die nochmals in Regionen unterteilt sind, kennen wir schon die vier bzw. fünf - sofern wir Vorbesteller sind - spielbaren Rassen und einige andere Besonderheiten des neuesten Ablegers der Total War-Reihe.

Unsere Anführer, die wir zu Beginn wählen können, können in Quest-Schlachten ziehen und Belohnungen abstauben. Dabei erleben wir jeweils eine kleine Geschichte. Das ist neu für die Total War-Reihe. Zusätzlich gibt es einen knapp zehnstündigen Prolog, der Einsteiger an die Hand nimmt.

Ebenso neu ist der Einsatz von Magie in einer Schlacht, das gab's bei den historischen Serienteilen logischerweise nicht. Die einzelnen Rassen besitzen einzigartige Mechaniken. Die Grünhaute beispielsweise unterliegen einem »Fightyness«-Level, das den Spieler mehr oder weniger dazu zwingt, Schlachten zu führen, da sich seine Recken sonst gegenseitig abmurksen. Cool!

Vorschau zum Spiel: Warum Warhammer die Total-War-Serie cooler macht

Total War: Warhammer
Wir schöpfen das komplette Arsenal des Imperiums aus, um eine Vampirfestung zu stürmen.

Halo Wars 2

Genre: Echtzeit-Strategie

Entwickler: Creative Assembly

Publisher: Microsoft Studios

Release-Datum: 3. Quartal 2016 für PC und Xbox One

Der Echtzeit-Strategie-Ableger der Halo-Serie bekommt einen Nachfolger. Halo Wars 2 wird aber nicht mehr von den Ensemble Studios entwickelt, da diese nach dem Release von Halo Wars geschlossen wurden. Deswegen wurden Creative Assembly mit dem Erstellen des Nachfolgers beauftragt, genauer gesagt das Team, das schon für Alien: Isolation verantwortlich war. Einzelheiten kennen wir noch keine, aber die Befürchtung, dass wir eine Art Total War: Halo serviert bekommen, wurde von Creative Assembly bereits zerstreut.

Halo Wars 2 orientiert sich an seinem Vorgänger. Und der war seinerzeit ein zugängliches Echtzeit-Strategiespiel für die Xbox 360. Ob der Total War-Entwickler beim zweiten Teil den Einheiten wieder ein einfaches Schere-Stein-Papier-Prinzip zu Grunde legt und was Halo Wars 2 grafisch auf dem Kasten hat, ist noch unklar. Ebenso in den Sternen steht, ob es diesmal eine Allianz-Kampagne geben wird. Wir hoffen aber, dass der Multiplayer und Koop-Teil seine entsprechende Beachtung bekommt, denn der überzeugte uns bei Halo Wars am meisten.