Hilfe bei Server Problemen gefällig? Pokémon Go ist toll - solange es funktioniert. Entwickler Niantic hätte wohl im Traum nicht damit gerechnet, wie sehr ihre Augmentet-Reality-App im Westen einschlägt. Die gigantischen Spielerzahlen sind natürlich erfreulich, allerdings leiden die Server spürbar unter der Nutzerlast. Direkt nach offiziellem Deutschland-Release gab es die ersten großen Server-Downtimes, Abstürze und Login-Probleme. Die hingen mit einer DDOS-Attacke, also einem Angriff durch Hacker, zusammen. Aber auch abseits davon kriselt es ab und an in der Serververbindung.

Sollten die Server down sein, kann man als Spieler natürlich nicht viel dagegen unternehmen. Trotzdem lohnt es sich, einige Tricks zu beachten, um nicht die falschen Schlüsse zu ziehen. Und dazu gehört auch, dass man sich sorgfältig informiert, ob der auftretende Fehler wirklich an einer Server-Störung liegt.

Server Status von Pokémon Go prüfen: So geht's

Bevor man auf die Pirsch geht, sollte man kurz gegenchecken, wie der aktuelle Serverstatus aussieht. Dazu gibt's zwei schnelle Methoden:

  1. Alle Stoerungen: Das Portal Allestoerungen.de (engl. Downdetector) zeigt zeitnah alle Downtimes für diverse Online-Dienste. Hier kann man unter Pokémon Go die Verbindung der AR-App sehen, aber auch Services wie Xbox Live, PSN, Steam, Origin oder Whatsapp überprüfen.

  2. Cmmcd: Kaum wird ein Spiel zum Phänomen, sprießen die Spezialseiten aus dem Boden. Cmmcd/Pokémon Go ist so ein Fall - die Website spezialisiert sich komplett auf den Server Status von Pokémon Go. Einfach draufklicken und - zack - prompt wird Verbindung angezeigt. Man kann auch direkt Feedback geben, wenn man trotz Online-Angabe nicht auf den Server kommt.

Wann geht Pokémon Go bzw. der Server wieder?

Wenn die Server down sind, ist erstmal Schluss mit lustig. Wer über die Probleme informiert bleiben will, kann dazu ein paar einschlägige Kanäle nutzen. Auf der GameStar.de berichten wir natürlich auch über größere Downtimes. Trotzdem: Was sich immer lohnt, ist der offizielle Twitter-Feed von Pokémon Go. Hier erfährt man wahrscheinlich am schnellsten, wann die Server wieder laufen. Auf unserer Übersichtsseite zu Pokémon Go gibt's den ebenfalls als Embed für alle, die kein Twitter benutzen. Dort findet man auch alle Facebook-Mitteilungen.

Pokémon Go - Login geht nicht, keine PokéStops, Authentifizierung fehlgeschlagen und so weiter

Nicht alle Probleme haben zwangsläufig mit abgeschalteten Servern zu tun. Oder umgekehrt: Auch wenn die Authentifizierung einmal fehlschlägt, muss das nicht bedeuten, dass die Server langfristig down sind. Einige dieser Fehler kann man auch einfach dadurch beheben, dass man sein Handy oder seine App neustartet. Viele Bugs werden derzeit noch von Entwickler Niantic angegangen. Mehr Infos dazu finden Sie in unserem Bug-Guide, der die beliebtesten Fehlermeldungen aufzeigt und löst.