Alan Wake : Alan Wake Alan Wake Achtung, Enten-Gefahr: ein angeblicher Microsoft-Insider mit dem Namen »GameFork« behauptet in seinem Twitter-Feed,Alan Wake bereits ausführlich gespielt zu haben. Außerdem sollen der Entwickler Remedy und Microsoft den »psychologischen Action-Thriller« angeblich zur E3 im Juni präsentieren.

GameFork zufolge soll Alan Wake stark an Stephen King-Geschichten erinnern. Die Atmosphäre ähnele einer Mischung aus The Shining und Misery, die Grafik sei »umwerfend«. Zudem soll Alan Wake eine »bislang ungekannte Spieltiefe« haben, enorm »viel Freiheit bieten« und den Spieler »von Anfang an fesseln«.

Alan Wake : Der Insider behauptet, dass Wake-Fans nach der E3-Vorführung nicht mehr lange warten müssten – angeblich soll Alan Wake bereits im Herbst im Handel sein. Ob die PC- und Xbox 360-Version gleichzeitig erscheinen, behält GameFork für bis auf weiteres für sich.

Bislang liegen zu allen Informationen keinerlei Bestätigungen von Remedy oder Microsoft vor. Wir würden uns auch wundern, wenn beide Unternehmen schon vorab ihre mögliche E3-Überraschung verraten würden. Natürlich halten wir Sie auf dem Laufenden.

Update: Die Alan Wake-Entwickler Remedy haben inzwischen die Zusammenarbeit mit dem Motion Capturing-Studio Imagaination Studios bekanntgegeben. Die Spezialisten für Motion Capturing sollen die Animationsqualität der Charaktere in Alan Wake verbessern.

Bild 1 von 134
« zurück | weiter »
Alan Wake
Gegner kann Alan nur durch Lichteinwirkung (Taschenlampe) verwundbar machen.