Alien: Isolation : Alien: Isolation soll sowohl auf der Xbox One als auch auf der PlayStation 4 eine Auflösung von 1080p bieten. Erkennbare Unterschiede werde es nicht geben, heißt es. Alien: Isolation soll sowohl auf der Xbox One als auch auf der PlayStation 4 eine Auflösung von 1080p bieten. Erkennbare Unterschiede werde es nicht geben, heißt es.

Keinen erkennbaren Unterschied zwischen den Versionen für die Xbox One und der PlayStation 4 - das hat das zuständige Entwicklerteam Creative Assembly nun für das kommende Alien: Isolation angekündigt. Das Spiel werde sowohl auf der Xbox One als auch auf der PlayStation 4 in einer nativen Auflösung von 1080p laufen, ließ Senior-Designer Gary Napper kürzlich in einem Interview mit der englischsprachigen Webseite totalxbox.com wissen.

Wie es konkret hinsichtlich der Bildwiederholrate aussieht, konnte Napper allerdings nicht sagen:

»Ich denke mit der Framerate ist es vergleichbar. Es gibt keinen erkennbaren FPS-Sturz oder eine Änderung bei der Grafik zwischen den beiden Versionen. Natürlich gibt es aber auf dem PC sehr viel mehr Einstellungsmöglichkeiten, um die Grafik zu verbessern.«

Ob sich diese Aussage auf 30 oder 60 FPS bezieht, bleibt jedoch erst einmal offen.

Neben den Versionen für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 wird es übrigens auch Ableger des Spiels für die PlayStation 3 und die Xbox 360 geben. Eine Lead-Plattform hat das Entwicklerteam aber nicht:

»Wir erschaffen das Spiel auf einer zentralen Engine und entwickeln von diesem Ausgangspunkt dann die verschiedenen Versionen. Wenn wir also darüber nachdenken, am Spiel zu arbeiten, dann ist es fast schon Plattform-agnostisch. Wir denken einfach nur über die Unterschiede der Plattformen nach und die verschiedenen Mechaniken, die wir nutzen können. Da sind zum Beispiel das Licht am PS4-Pad und die Sache mit Kinect 2.0.«

Alien: Isolation erscheint im Oktober 2014 für alle genannten Plattformen.

» Alien: Isolation in der Vorschau - Nackte Panik, häufige Tode

Alien: Isolation - PC-Screenshots aus der Test-Version
Der aus den Filmen bekannte Motion-Tracker zeigt uns die Position aller Lebewesen in der Umgebung - sofern sie sich bewegen.