Alien: Isolation : In einer früheren Version von Alien: Isolation war das Spielgeschehen aus der Third-Person-Perspektive zu sehen. In einer früheren Version von Alien: Isolation war das Spielgeschehen aus der Third-Person-Perspektive zu sehen.

Zum Thema Alien: Isolation ab 10,11 € bei Amazon.de Alien: Isolation für 9,99 € bei GamesPlanet.com Im Survival-Horrortitel Alien: Isolation erleben die Spieler das Geschehen aus der Egoperspektive. Wie das Team von Creative Assembly bei der Game Developers Conference 2015 in San Francisco erklärt hat, war das während der Entwicklung jedoch nicht immer geplant.

Alistair Hope, ein Mitarbeiter von Creative Assembly, hat im Rahmen der GDC eine frühere Version von Alien: Isolation präsentiert. Der größte Unterschied: Das Spielgeschehen wird aus einer Third-Person-Perspektive gezeigt. Demnach hat das Team zu einem bestimmten Zeitpunkt der Entwicklung mit dieser Variation experimentiert und auch ein vollständiges Charaktermodell von der Protagonistin Amanda erstellt. Letztendlich fiel die Entscheidung jedoch zugunsten der Egoperspektive.

Unterhalb dieser Meldung finden Sie ein Video von der besagten Gameplay-Präsentation auf der GDC. Allerdings handelt es sich dabei um abgefilmtes Material, so dass die Qualität alles andere als berauschend ist.

Alien: Isolation ist ein Survival-Spiel vom Entwickler Creative Assembly (Total-War-Reihe). Als Amanda Ripley, Tochter der Alien-Heldin Ellen Ripley, muss sich der Spieler in der verlassenen Raumstation Sevastopol gegen ein Alien zur Wehr setzen. Dabei hat der Spieler die Wahl zwischen offensiven und defensiven Taktiken. Crafting und das Lösen von Rätseln sind ebenfalls Bestandteil des Spiels.

» Den Test von Alien: Isolation auf GameStar.de lesen

Alien Isolation
Screenshots aus dem DLC »The Trigger«