Alien: Isolation : Alien: Isolation sollte eigentlich einen von der Release-Version unterschiedlichen Einstieg erhalten. Der Prolog wurde aber gestrichen. Alien: Isolation sollte eigentlich einen von der Release-Version unterschiedlichen Einstieg erhalten. Der Prolog wurde aber gestrichen.

Zum Thema Alien: Isolation ab 8,79 € bei Amazon.de Alien: Isolation für 9,99 € bei GamesPlanet.com Creative Assembly hatte für das Horrorspiel Alien: Isolation einen umfangreichen Prolog geplant. Das legen Inhalte nahe, die der Modder Matt Filer in den Dateien des Spiels entdeckt hat. Ein sehr umfangreiches Storyskript findet sich hier zum Download, der Text hat allerdings einige Lücken.

Geplant war wohl ein Tutorial-Level vor der Raumstation Sevastopol, Spieler hätten zuerst das gestrandete Schiff Solace erkunden sollen. Bewegungsmelder und Hackingtool wären dort eingeführt worden, außerdem hätte es erste Hinweise auf das Alien gegeben. Dem Story-Skript nach waren die Mitglieder der Solace aber eher Opfer ihrer eigenen Paranoia, und wurden nicht vom Alien getötet. Schließlich droht die Solace zu zerbrechen, Ripley muss sich vom Schiff retten und kommt dann auf der Sevastopol an.

Warum die Kürzung?

Bei den Kollegen von PC Gamer findet sich eine sehr umfangreiche Zusammenfassung des geschnittenen Plots. Warum Creative Assembly den Level gestrichen hat, lässt sich nur erahnen. Inhalte werden während der Entwicklung von Spielen durchaus häufig gestrichen oder umgeschrieben, eine straffer erzählte Handlung könnte genauso wie Zeitprobleme bei der Entwicklung für die Kürzung verantwortlich sein.

Derzeit arbeitet das Isolation-Team von Creative Assembly zusammen mit 343 Industries an Halo Wars 2 für PC und Xbox One.

Mehr zu Alien: Isolation: Verkaufszahlen enttäuschen, Nachfolger unwahrscheinlich

Alien: Isolation - PC-Screenshots aus der Test-Version
Der aus den Filmen bekannte Motion-Tracker zeigt uns die Position aller Lebewesen in der Umgebung - sofern sie sich bewegen.