Aliens vs. Predator : Aliens vs. Predator - Predator-Kampagne Aliens vs. Predator - Predator-Kampagne Der Ego-Shooter Aliens vs. Predator macht vor dem Spielstart Probleme. Mal ganz davon abgesehen, dass das Spiel offiziell nicht in Deutschland erscheint, hatten wir mit zwei unterschiedlichen Import-Fassungen auf mehreren Rechnern Schwierigkeiten bei der Installation: Nach dem Einlegen der 2. DVD stürzt Steam ab und lässt sich nur nach einem Neustart wieder aktivieren.

AvP muss vor der Installation mit dem Onlinedienst Steam verbunden werden. Das funktioniert auch in Deutschland problemlos, importierte Versionen können also aktiviert werden. Nach der Eingabe des Produkt-Schlüssels ist das Spiel unwiderruflich mit dem Steam-Konto verbunden und kann nur in Verbindung mit diesem Konto genutzt werden. Und soweit lief beim Test in der GameStar-Redaktion auch alles glatt, die Spieldaten wurden von der ersten DVD auf unsere Festplatte geschaufelt. Nachdem wir aber die 2. DVD einlegen sollten, setzte der Installationsprozess nicht etwa fort, stattdessen verweigerte Steam den Dienst.

Wir wissen bisher nicht, ob es sich dabei um Einzelfälle oder um ein größeres Problem handelt. Sollten Sie ebenfalls Probleme mit der Installation haben, gibt es jedoch eine Lösung: Beim nächsten Steam-Start wird das Programm versuchen, die fehlenden Daten übers Internet zu laden, wenn keine DVD im Laufwerk liegt. Das dauert zwar je nach Übertragungsgeschwindigkeit etwas bis sehr viel länger, funktioniert dafür aber immerhin tadellos. Einzige Voraussetzung: Sie müssen das Spiel vorher für diesen Steam-Account aktiviert haben.

» Unser Fahrplan zum AvP-Test