Anno 2205 : Anno 2205 sollte mit Update 1.2 eigentlich verbessert werden, der Patch führte bei manchen Spielern in einer Region aber zu einem Bug, der zum Ruin führt und den Speicherstand fürs Erste unbrauchbar macht. Ein Hotfix wurde nun veröffentlicht, der den Bug eleminiert. Anno 2205 sollte mit Update 1.2 eigentlich verbessert werden, der Patch führte bei manchen Spielern in einer Region aber zu einem Bug, der zum Ruin führt und den Speicherstand fürs Erste unbrauchbar macht. Ein Hotfix wurde nun veröffentlicht, der den Bug eleminiert.

Zum Thema Anno 2205 ab 11,95 € bei Amazon.de Anno 2205 für 29,99 € bei GamesPlanet.com Update vom 18. Dezember 2015: Der Patch mit der Versionsnummer 1.2 für Anno 2205 sorgte die letzten Tage für Unmut in der Community. Ein schwerwiegender Bug im Update sorgte dafür, dass beispielsweise Logistik- und Bedürfnisberechnungen in der »Gemäßigten Zone« bei manchen Spieler nicht mehr korrekt funktionierten. Blue Byte hat nun einen Hotfix veröffentlicht:

Der Hotfix behebt folgende Probleme:

- Behebung des "Kap Ambar" & "Walbruck-Becken" Logistik / Bedürfnisse der Öffentlichkeit-Problems
- Ausbalancierung der Arbeitskraft-Module zur Verringerung der Auswirkungen (Maximale Reduktion nun bei 99%, anstelle von 80%) Hinweis: Die 100% Reduktion, möglich bis vor dem letzten Patch, war ein Fehler den wir behoben haben. Die Grenze auf 80% zu reduzieren, war jedoch nicht beabsichtigt.
- Entfernung eines unsichtbaren Banners im Routen-Assistenten (einige Routen waren nicht anklickbar)

Ursprüngliche Meldung: Derzeit sorgt das Update 1.2 für das Aufbau-Strategiespiel Anno 2205 für Frust statt Verbesserungen: Einige Spieler haben seit dem Update einen Bug, der ohne Grund massive Versorgungsprobleme in der Region Kap Ambar verursacht. Der Fehler tritt aber nicht bei jedem Spieler auf, hier finden sich die Patch Notes der Version 1.2 von Anno 2205.

Da pro Firma nur ein Speicherstand angelegt wird, ist der Aufbautitel für manche Fans derzeit unspielbar. Ob der Speicherstand durch den Bug komplett unbrauchbar wird, oder ein Patch die Situation lösen kann, ist nicht bekannt.

Zumindest der Publisher Ubisoft verspricht noch für diese Woche ein Hotfix und macht damit Hoffnung. Folgende Stellungname gab es Seitens des Community-Managers Ubi-QuB3:

Vielen Dank für euer Feedback zum neuesten Patch. Das Entwicklerteam hat ein Problem identifizieren können, welches auf einer Insel im Sektor "Kap Ambar" auftritt. Dieser Fehler führt zu Problemen mit den logistischen und gesellschaftlichen Bedürfnissen. Die Mehrheit der Spieler ist von diesem Problem nicht betroffen; wir entschuldigen uns jedoch bei allen die mit diesem Problem zu kämpfen haben. Wir arbeiten bereits an einem Hotfix, der diese Woche noch erscheinen soll.

Sobald der Hotfix verfügbar ist, werden wir es euch wissen lassen

Anno 2205 ist seit dem 03. November 2015 für den PC verfügbar, Anfang 2016 kommen kostenlose Inhalte und zwei DLCs.

Bild 1 von 60
« zurück | weiter »
Anno 2205
Schick animierte Raupenfahrzeuge sammeln Seltene Erden auf der Mondoberfläche ein. Jede Raupe ist ein einzelnes Produktionsmodul, das wir gesondert bauen und bezahlen müssen.