Anno Online : Anno Online ist kostenlos spielbar, echtes Geld wird in verkürzte Bauzeiten investiert. Anno Online ist kostenlos spielbar, echtes Geld wird in verkürzte Bauzeiten investiert.

Ubisoft hat sich über zukünftige Pläne mit dem Free2Play-Aufbauspiel Anno Online geäußert. Der Browser-Ableger der Strategie-Reihe soll einigen neue Features erhalten und an vielen Stellen verbessert werden.

Eine Reihe neuer Bauprojekte, die Monumente, soll den Spielern neue Herausforderungen bieten und bei Vollendung mit besonderen Boni locken. So wird man z.B. den gigantischen Kaiserdom errichten können, für den neben großen Mengen an Rohstoffen auch eine Bibliothek und die Hilfe von Freunden oder einer Gilde von Nöten ist.

Außerdem soll die Schiffskontrolle einer Generalüberholung unterzogen werden und sich komfortabler gestalten: Aufgaben und Routen können jetzt bequem geändert und einzelne Schiffe zu einer ganzen Transport- oder Handelsflotte zusammengefasst werden.

Das bisher eher rudimentäre Gildensystem wird ebenfalls überarbeitet und soll um zahlreiche Funktionen erweitert werden. Neben einer sortierbaren Gildenliste sind ein Handelssystem, spezielle Quests und Levelstufen für Gilden geplant.

Wann die neuen Features verfügbar sein werden, steht noch nicht fest, Ubisoft will die Änderungen aber nach und nach umsetzen. Im offiziellen Forum zum Spiel findet sich die komplette Roadmap der Entwickler für Anno Online.