Das Team von Wildcard hat jetzt den Patch 216 für das Open-World-Survival-Spiel Ark: Survival Evolved veröffentlicht. Das Update steht ab sofort via Steam zum Download bereit.

Zu den wichtigsten Neuerungen zählen unter anderem die Schnee- sowie Sumpflandschaften, die jeweils mit ihrer eigenen Flora und Fauna aufwarten. So gibt es beispielsweise riesige Frösche und Wölfe, auf denen die Spieler auch reiten können. Zudem gibt es ab sofort die ersten Möbelstücke sowie ein erweitertes Level-Cap für Menschen sowie Dinosaurier. Die vollständigen Patch-Notes finden Sie unterhalb dieser Meldung.

Des Weiteren gibt es ein neues Video von Ark: Survival Evolved auf GameStar.de zu sehen, das Ihnen anhand von zahlreichen Gameplay-Szenen einige der neuen Inhalte aus dem Patch 216 etwas genauer vorstellt.

Mehr: Erst Straflager, dann Jurassic Park - Die Vorschau von Ark: Survival Evolved

Patch-Notes für Ark: Survival Evolved v216

Neu

  • Sumpf- und Schneebiome

  • Beelzebufo

  • Direwolf

  • Megaloceros

  • Fell-Gear Set

  • Dimorphodons legen jetzt Eier

  • Wooden Chair(hölzerner Stuhl), Wooden Bench(hölzerne Bank), Simple Gravestone (einfacher Grabstein) wurden als erste Möbelstücke hinzugefügt

Änderungen

  • Whitelisted Admins können nun vollen Spielen joinen und zählen nicht zum Spieleranzahl-Limit dazu

  • Menschen und Dino-Level-Caps wurden um +5 jeweils erhöht

Fehlerbehebungen

  • Fixed Dino Ablade-Verschiebung

  • Ein Fall wurde behoben, bei dem Charaktere durch Strukturen geschubst werden konnten

  • Ein Leiterproblem wurde behoben

  • Ein Problem mit Türmen, die auf Flößen oder Dinos errichtet wurden, konnten ihre Ziele nicht gut treffen beim Runterschießen, wurde behoben

  • Fixed einige Admin Manager SteamID’s Anzeige auf Mac

  • Fixed SotF crash

  • Fixed double hud Überlappung, wenn im Zuschauermodus showing long-range HUDs and near HUDs

  • Fixed Problem mit Client & Server steep Steigung Kletter-Desynchronisation, wenn man einen Dino reitet.

  • Total Conversion custom Maps wurden nicht in der Host Session UI gelistet, wurde behoben

  • IK Problem wurde behoben, bei dem Dinobeine auf die Strukturen obendrüber rutschten

  • Dinos folgten nicht ihren Verbündeten Zielen auf einer Plattformstruktur, wurde behoben

ARK: Survival Evolved - Screenshots zum TEK-Tier-Update