Ark: Survival Evolved : Der Oviraptor stielt in Ark: Survival Evolved Eier und kann das Paarungsverhalten von anderen Dinosauriern beeinflussen. Der Oviraptor stielt in Ark: Survival Evolved Eier und kann das Paarungsverhalten von anderen Dinosauriern beeinflussen.

Die Entwickler hinter Ark: Survival Evolved füllen die Welt des Open-World-Spiels immer wieder mit neuen Urzeitkreaturen. Besonders skurril ist aber das neuste Exemplar: Der zunächst unscheinbar wirkende Oviraptor.

Der hat es allerdings faustdick hinter den Ohren. Der kleine Saurier schreckt nicht einmal davor zurück, sich in Camps von Spielern zu schleichen, um Eier zu erbeuten. Die kann er dann sogar an den Spieler weitergeben, der ihn gezähmt hat. Ist der nicht zugegen, werden die Eier eben genüsslich verspeist.

Auch interessant: Ark: Survival Evolved - Kampf mit Riesentruthahn im Thanksgiving-Update

Wesentlich kurioser ist aber die besondere Fähigkeit der Urzeitechse. So soll der Oviraptor ein besonderes Pheromon versprühen, das die Fruchtbarkeit anderer Saurier steigert und sichert sich damit sozusagen seinen eigenen Nahrungsvorrat.

Der schräge Urzeitbewohner ist Teil des Updates v226, das außerdem noch eine Stealth-Rüstung für Spieler beinhaltet. Ferner können Spieler sich über verbesserte Kochmöglichkeiten, neue Möbel und einige technische Verbesserungen freuen.

ARK: Survival Evolved - Screenshots zum TEK-Tier-Update