Ark: Survival Evolved : Ark: Suvival Evolved bekommt mit dem neusten Update einen zähmbaren Terror-Vogel und einen Greifhaken. Ark: Suvival Evolved bekommt mit dem neusten Update einen zähmbaren Terror-Vogel und einen Greifhaken.

Ark: Survival Evolved hat gestern mal wieder ein Inhalts-Update erhalten. Der Patch 235 fügt nicht nur den Terror-Vogel als potenzielles Reittier hinzu, sondern stellt den Spielern mit dem Greifhaken auch ein witziges Gimmick zur Verfügung. Batman-Style!

Der Terror-Vogel ist eigentlich unter dem komplizierten Namen Phorusrhacidae Rapidesultor bekannt ist ein schneller Laufvogel, der sogar ein wenig über den Boden gleiten kann. Zwar ist der Riesenvogel aggressiv, kann aber trotzdem gezähmt und geritten werden. Ein ideales Reittier für Kämpfe oder Erkundungstouren also.

Passend dazu: Das sind die besten Mods für Ark: Survival Evolved

Der Greifhaken soll hingegen die Fortbewegung in Ark erleichtern. Spieler können nun schnell hohe Orte erreichen oder sich sogar an einen Flugsaurier hängen, um möglichst elegant von A nach B zu gelangen. Natürlich kann so auch allerlei Schabernack mit Gefangenen oder in Kämpfen getrieben werden, wie der witzige Trailer unter der News zeigt.

Patch-Notes:

  • Tribe Alliances (PvE and PvP). Yes, finally, small Tribes can band together against larger ones!

  • Fishing Upgrade! Coelacanth Nutritia, common name Coel, are now different sizes (and give different amount of resources depending on the fish size...gives the rare chance of a super-large catch!)

  • Fully Localizable Game Text: Now you can crowd-source translation and dynamic fonts for any language without Modding/TC's!

  • All current Items added to the Master Items ID array

Neue Spieler können das Dino-Spiel außerdem gerade dank des Mondjahr-Sales vergünstigt für 19,99 Euro auf Steam erwerben.

Ark Survival Evolved