ARMA 3 : ARMA 3 wird am 31. Oktober um den ersten Kampagnen-DLC erweitert. ARMA 3 wird am 31. Oktober um den ersten Kampagnen-DLC erweitert. Die Release-Version von ARMA 3 musste ohne die Solokampagne auskommen. Doch der Entwickler Bohemia Interactive versprach, die Story-Missionen in drei DLCs kostenlos nachzuliefern. Der erste DLC sollte noch im Oktober erscheinen und jetzt gibt es auch einen konkreten Termin, der 31. Oktober 2013. Der DLC heißt »Survive«. Die folgenden Addons werden »Adapt« und »Win« heißen, Release-Termine gibt es dafür aber noch nicht.

Neben den neuen Missionen sollen auch neue Waffen, Animationen, 3D-Objekte und Script-Module eingebaut werden. In einer offiziellen Pressemitteilung heißt es über den Story-Inhalt des DLCs:

In der ersten Episode lernen die Spieler ihre Spielfigur Ben Kerry kennen, einen regulären US-Soldaten, der an einer Friedensmission der NATO im Mittelmeerraum teilnimmt. Nach einem Bürgerkrieg und einigen Jahren unruhigen Waffenstillstands befindet sich die Region immer noch in einem labilen Zustand. Die von den USA angeführte Mission steht nun in der Endphase und die Streitkräfte ziehen stufenweise ab. Das entstehende Machtvakuum auf der Insel Altis füllt die CSAT (Canton-Protocol-Strategic-Alliance-Treaty) zügig auf und sorgt für neue Spannungen. Ein brisanter Krisenherd entsteht und die Situation kann jederzeit eskalieren. Die Spieler müssen sich in der Rolle von Ben Kerry diesen Herausforderungen stellen.

Erste Screenshots aus der Solo-Kampagne haben wir in die Bilder-Galerie hochgeladen.

Star Wars: Battlefront