Arma 3 : Ein Update soll Arma 3 für Neueinsteiger zugänglicher machen. Ein Update soll Arma 3 für Neueinsteiger zugänglicher machen.

Das Bootcamp-Update für den Taktik-Shooter Arma 3 soll das Spiel für Neueinsteiger zugänglicher machen. Der Patch wird einige neue Features - zum Beispiel zur Waffenphysik - und vier neue Spielmodi einführen: die Bootcamp-Kampagne für Einzelspieler, den Bootcamp-Multiplayer sowie das Virtuelle Arsenal und das Virtuelle Training. Zudem unterstützt Arma 3 Modder nun mit einem eigenen Game Launcher, der beim Erstellen und Integrieren von zusätzlichen Spielinhalten helfen soll.

Der Entwickler Bohemia Interactive bezeichnet die Bootcamp-Kampagne in den Update-Infos als idealen Einstieg für neue Spieler. Sie soll sich nicht wie ein klassisches Tutorial anfühlen, aber dennoch die grundlegenden Spielinhalte lehren. Im neuen Multiplayer-Modus sollen sich erfahrene Spieler der Anfänger annehmen und ihnen als »Spielleiter« verschiedene Aufgaben stellen.

Im Virtuellen Arsenal können sich Spieler einen Überblick über alle verfügbaren Spiel-Gegenstände verschaffen und ihre Figur probeweise damit ausrüsten. Im vierten neuen Modus, dem Virtuellen Training, befindet sich der Spieler in einer Drahtgitter-Umgebung ohne Objekte. Dort folgt er Anweisungen und muss kurze Aufgaben lösen, deren Schwierigkeitsgrad rasch ansteigen soll. Sinn dahinter ist es, Spielmechaniken ohne Ablenkung üben zu können.

Bastler dürfen sich außerdem über einen weiteren Inhalt freuen: Basierend auf der VR-Trainingsumgebung erscheint ein Baukasten-Konzept, das aus einer leeren Welt besteht, in die vorgegebene oder individuell angepasste Objekte eingefügt werden können. Dies dient auch als Testgelände für Features und neue Inhalte.

Alle Infos zu den Neuerungen gibt es auf der Arma-3-Website nachzulesen. Ein genauer Release-Termin für das Update ist derzeit noch nicht bekannt.

Bild 1 von 238
« zurück | weiter »
ARMA 3 - Bilder aus dem Helikopter-DLC