Virtual Battlespace 3 : DayZ könnte eines der Spiele sein, die von der neuen Bohemia-Engine Virtual Battlespace 3 profitieren. Ob sie tatsächlich zum Einsatz kommt, bleibt jedoch offen. DayZ könnte eines der Spiele sein, die von der neuen Bohemia-Engine Virtual Battlespace 3 profitieren. Ob sie tatsächlich zum Einsatz kommt, bleibt jedoch offen.

Das unter anderem auch für Arma 3 und DayZ verantwortliche Entwicklerstudio Bohemia Interactive hat eine neue Engine fertiggestellt, die hauptsächlich auf Militär-Trainingsprogramme ausgelegt ist und unter anderem die US-Armee zu ihren Kunden zählt.

Entwickelt wurde die Virtual Battlespace 3 genannte Technologie vom australischen Tochterunternehmen Bohemia Interactive Simulations. Und wie auf der offiziellen Webseite zum Projekt zu lesen ist, wartet die Software mit einigen interessanten Features auf. Unter anderem ist die Rede von Karten mit einer Größe von bis zu 4.000.000 Quadratkilometern, einer verbesserten Netzwerk-Performance für die gleichzeitige Darstellung zahlreicher Mitspieler und KI-Soldaten sowie einer verbesserten Grafik mit neuen Physik-Effekten und Animationen.

Sowohl die NATO als auch die U.S. Army haben die Vorgänger-Plattform Virtual Battlespace 3 seit nunmehr fünf Jahren für Trainingszwecke genutzt. Ob Bohemia Interactive die neue Technologie auch für kommende Spiele nutzen wird, bleibt jedoch offen. Titel wie DayZ könnten von den genannten Features aber wohl enorm profitieren - sofern eine Umsetzung in das bestehende Engine-Gerüst denn überhaupt machbar wäre.