Für das Panzer-Actionspiel Armored Warfare steht das Update 0.18 zum Download bereit. Knapp 5 GB an Daten müssen heruntergeladen werden, dafür ist das geschnürte Paket auch angemessen umfassend. Hier geht es zu den kompletten Patch Notes in deutscher Sprache.

Wichtigste Neuerung des Updates: Der von der Community heiß ersehnte und von uns hoch gelobte Spielmodus Global Operations ist endlich verfügbar. Der verbindet PvP-Schlachten mit Missionszielen und PvE-KI-Gegnern, ein wenig also wie Titanfall 2. Darüber hinaus können Spieler Boni einsammeln und nutzen, von einfachen Überwachungsdrohnen bis hin zu massiven Luftschlägen. Mehr zu Global Operations in unserer Preview.

Garage 2.0

Das Hauptmenü von Armored Warfare wurde für das Update grundlegend überarbeitet. Nicht nur kleinere Interface-Anpassungen und neue Komfortfunktionen wurden hinzugefügt, auch ein besseres Rendering wurde implementiert. Die Panzer sehen in der Garage nun deutlich besser aus, Details können näher betrachtet werden.

Panzerbiathlon

Ebenfalls ist das Panzertestgelände, basierend auf dem russischen Alabino Polygon in der Nähe Moskaus. Dort wird in Wirklichkeit der Militärsport Panzerbiathlon ausgetragen, in dem Crew ihr Können unter Beweis stellen. Im Armored Warfare können Spieler nicht sich selbst, sondern Panzer prüfen, und zwar vor dem Kauf. Wer sich also nicht entscheiden kann, ob die russische T-Reihe, Leopard, oder doch vielleicht ein Challenger demnächst gekauft werden sollte, darf hier zuerst ausprobieren.

Überarbeitung von Radpanzern und ATGMs

Update 0.18 beinhaltet eine Überarbeitung der Physik von Radpanzern, damit diese auch im Gelände kontrollierbar bleiben. Je weniger Reifen der Panzer hat, desto spürbarer soll der Effekt ausfallen.

Außerdem können Panzer mit Raketenwerfern (ATGMs) den Werfer nun leicht nach oben und unten anwinkeln. Vorbei die Zeit, in der Raketen an leichten Hängen direkt in den Boden vor dem Panzer knallen.

Armored Warfare - Global Operations