Armored Warfare : Wie geht es mit »Globale Operationen« in Armored Warfare weiter und wann kommt der »Lords of War«-Spielmodus. Wie geht es mit »Globale Operationen« in Armored Warfare weiter und wann kommt der »Lords of War«-Spielmodus.

In einem neuen Entwicklerblogeintrag spricht Obsidian Entertainment über die nahe Zukunft von Armored Warfare. Dabei beantwortet der Entwickler vor allem Fragen zum Balancing-Update 2.0 und der Zukunft des neuen »Globale Operationen«-Modus.

Balancing 2.0: Mehr Spezialisierung

Die Fans äußerten Bedenken, dass sich alle Panzer mit dem großen Balancingpatch sehr ähnlich spielen werden. Obsidian äußerte sich dazu, und versprach, dass das Update das genaue Gegenteil bewirken wird: Das »Balancingupgrade 2.0« soll für viel mehr Spezialisierung sorgen.

Der Entwickler will sicherstellen, dass jede Panzerklasse ihre eigene spezielle Rolle hat. Rad-Jagdpanzer sollen zum Beispiel stärker als mobile »Flankensniper« zum Einsatz kommen und leichte SPz sollen verstärkt für das Spähen eingesetzt werden. Die angepassten Rollen sollen auch im Matchmaking berücksichtigt werden.

Über die Modi »Lords of War« und »Globale Operationen«

Auch äußert sich der Entwickler zum bereits angekündigten »Lords of War«-Modus. Die Veröffentlichung soll kurz nach dem Release des Balanceupgrades 2.0 folgen.

Ein weiteres Thema war der neue PvE-PvP-Hybridmodus »Global Operations«. Den brachte Obsidian mit Version 0.18 ins Spiel. Allerdings erstmal nur mit einer Karte. Nachschub soll es schon in den nächsten zwei Versionen, 0.19 und 0.20 geben. Jeder dieser Patches soll eine weitere »Globale Operationen«-Karte enthalten. Außerdem sollen die Karten von »Globale Operationen« in Zukunft auch als normale PvP-Karten geben.

Polnische Panzer und bessere KI-Gegner

Zuletzt beantwortete der Entwickler noch eine ganze Reihe von Fragen zur Zusammenarbeit mit Youtubern, neuen Fahrzeugen sowie Kommandanten, PvE-Balancing und Bot-Gegnern.

Die nächsten Fahrzeuge in Armored Warfare werden polnische Panzer sein. Die will Obsidian schon »bald« ins Spiel einbauen. Ein genaues Datum nannte der Entwickler nicht. Allerdings hat er die Fahrzeuge schon früher vorgestellt. Auch die Einführung des Leopard 2PL und der PT-16 ist geplant. Auf die müssen die Fans aber noch länger warten.

In Sachen PvE sollen vor allem die Geschützbunker von »Globale Operationen« überarbeitet werden. Und die Bots selbst sollen wieder etwas schlechter zielen können, seit dem sie mit Update 0.18 die Fähigkeit erhalten haben, auch Schwachstellen der Panzer gezielt anzugreifen.

Das gab es im letzten Patch: Neue Features von Armored Warfare 0.18

Armored Warfare - Global Operations