Vielseitig präsentiert Ubisoft das Actionspiel Assassin’s Creed 3 auf der E3 2012. Während das Team von Ubisoft Montreal auf der eigenen Pressekonferenz beeindruckende Hüpf- und Kampf-Einlagen in verschneiten Wäldern zeigt, lenkt der neue Held Connor auf der Sony-Show ein Schlachtschiff auf stürmischer See.

Besonderes Augenmerk hat der Entwicker eigenen Aussagen nach auf passende Animationen für die Klettereinlagen in Assassin’s Creed 3 gelegt. Das zahlt sich aus: Wenn Connor durch Baumwipfel turnt, sieht das enorm glaubwürdig aus. Neben Akrobatik wird in AC3 natürlich auch wieder gekämpft. Konfrontationen mit Rotröcken sehen zwar sehr elegant aus, wirken aber erneut nicht besonders herausfordernd. Mühelos legt Connor dutzende Soldaten schlafen, kontert Angriffe oder nutz gar verdutzte Feinde als menschliches Schutzschild vor Musketenfeuer.

Doch nicht nur Briten, sondern auch Wild darf Connor Jagen. So zeigt Ubisoft in der Präsentation auch, wie der neue Assassine Rehe mit Pfeil und Bogen erlegen und dann bei Händlern Felle und Fleisch eintauschen kann.

Die große Überraschung gab es dann bei Sony zu sehen. So wird nicht nur zu Fuß und zu Pferd sondern auch auf hoher See gekämpft. Anders als die kleinen Nussschalen aus bisherigen Assassin’s Creed-Spielen darf Connor diesmal ein vollbesetztes Schlachtschiff kommandieren, selbst am Steuerrad lenken und Feuerbefehle an die Kanoniere verteilen. In der Vorführung versenkt Connor so gleich mehrere feindliche Schlachtschiffe bei tosender See.

Zum Abschluss gab Sony zudem bekannt, dass die PlayStation 3 zusammen mit Assassin’s Creed 3 sowie exklusivem DLC in einem speziellen Bundle zum Start des Spiels am 30. Oktober 2012 auf den Markt kommen wird.

Zudem gibt es auch einen neuen Render-Trailer sowie neue Screenshots zum Spiel.

Assassin's Creed 3
Nicht mehr Ezio Auditore, sondern Connor Kenway ist der neue Held in Assassin's Creed 3.