Assassin's Creed: Syndicate : Assassin's Creed Syndicate hat Probleme mit dem SLI-Support. Ubisoft arbeitet an einer Lösung. Assassin's Creed Syndicate hat Probleme mit dem SLI-Support. Ubisoft arbeitet an einer Lösung.

Zum Thema Assassin's Creed Syndicate ab 4,95 € bei Amazon.de Assassin’s Creed Syndicate für 15,99 € bei GamesPlanet.com Immer wieder haben Entwickler Probleme damit, einen vernünftigen SLI- oder CrossFire-Support für ein Dual-Grafikkarten-Setups in ihre Spiele zu integrieren. Jüngstes Beispiel: Batman: Arkham Knight. Dessen Publisher Warner Bros. hat mittlerweile sogar sämtliche Bemühungen um das Finden einer Lösung eingestellt, da man befürchtete, nur noch weitere Probleme für die ohnehin schon gebeutelten PC-Spieler zu verursachen.

Ganz anders Ubisoft: Der Entwickler und Publisher hat sich im offiziellen Forum zum Spiel zu Wort gemeldet und den betroffenen Spielern mitgeteilt, sich des SLI-Problems in Assassin's Creed: Syndicate durchaus bewusst zu sein. Gleichzeitig versicherte der Community-Manager des Unternehmens, dass unter Hochdruck an einer Lösung gearbeitet werde.

Bis eine solche gefunden ist, empfiehlt Ubisoft allen Spielern, eine der GPUs beim Spielen zu deaktivieren.

Die alternative Multi-GPU-Technologie CrossFire von AMD verursacht übrigens keine Probleme. Zumindest meldeten sich hier bislang keine Spieler entsprechend zu Wort.

Mehr zum Spiel: Die PC-Version im Test

Assassin's Creed Syndicate
Jacob und Evie treffen viele berühmte Personen. Hier Alexander Graham Bell.