Assassin's Creed Unity : In Assassin's Creed Unity wird es eine Szene geben, bei der bis zu 10.000 NPCs gleichzeitig zu sehen sind. In Assassin's Creed Unity wird es eine Szene geben, bei der bis zu 10.000 NPCs gleichzeitig zu sehen sind.

Zum Thema Assassin's Creed Unity ab 6,95 € bei Amazon.de Assassin's Creed Unity für 12,99 € bei GamesPlanet.com Der Entwickler Ubisoft Montreal stellte jetzt nochmals klar, dass die Technik von Assassin's Creed Unity deutlich leistungsfähiger ist als noch bei den direkten Vorgängern.

Wie der Creative-Director Alex Amancio jetzt in einem Interview mit Major Nelson Radio erklärt hat, sei es dem Team gelungen auch das letzte Quäntchen an Leistung herauszukitzeln. Um dies zu verdeutlichen, nannte er ein konkretes Beispiel. So sei es in den vergangenen Episoden von Assassin's Creed möglich gewesen, lediglich 200 NPCs gleichzeitig darzustellen. In Assassin's Creed Unity werde der Spieler jedoch meistens mit bis zu 5000 NPCs konfrontiert. Es werde sogar eine Szene geben, bei der sich zirka 10.000 Figuren auf dem Bildschirm tummeln. Dabei handele es sich um vollwertige von der KI gesteuerte NPCs, mit denen der Spieler auf Wunsch auch interagieren könne.

Des Weiteren erklärte Amancio nochmals, dass es unter anderem aus diesem Grund nicht möglich gewesen wäre, Assassin's Creed Unity auf älteren Konsolen zu entwickeln. Das betrifft auch die neuen Lichteffekte, das Shading-System, die verbesserten Texturen sowie die Tatsache, dass es zwischen den einzelnen Arealen keine Ladezeit geben werde.

Der Release von Assassin's Creed Unity ist in Europa für den 13. November 2014 geplant. In Nordamerika ist das Spiel bereits ab heute erhältlich.

» Die Vorschau von Assassin's Creed Unity auf GameStar.de lesen

Assassin's Creed Unity
So beginnen die Attentatsmissionen: Wir belauern ein großes Missionsgebiet und müssen selbst herausfinden, wie wir hereinkommen, die Zielperson finden, sie abmurksen und dann fliehen.