Assassin's Creed Unity : Mit dem nächsten Patch will Ubisoft Montreal viele Fehler in Assassin's Creed Unity beseitigen. Mit dem nächsten Patch will Ubisoft Montreal viele Fehler in Assassin's Creed Unity beseitigen.

Zum Thema Assassin's Creed Unity ab 6,45 € bei Amazon.de Assassin's Creed Unity für 23,99 € bei GamesPlanet.com Derzeit arbeitet der Entwickler Ubisoft Montreal an einem weiteren Patch für das Actionspiel Assassin's Creed Unity. Dieses Update soll einen Großteil der noch verbliebenen Probleme lösen.

Das geht aus einem aktuellen Blog-Eintrag auf der offiziellen Webseite hervor. Demnach wird sich der besagte Patch unter anderem der Problematik annehmen, dass es beim Laden eine Spielstandes zum Absturz von Assassin's Creed Unity kommen kann. Auch Macken in der offiziellen Companion-App sowie der PlayStation 4-exklusive Fehler »CE-34878-0« sollen behoben werden. Ein konkreter Release-Termin für das Update steht bisher noch nicht fest.

Hier eine Übersicht derjenigen Probleme, die mit dem nächsten Patch behoben werden sollen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um die konkreten Patch-Notes.

  • Game crashes after loading your save

  • Error CE-34878-0

  • Initiates legacy recognition issues

  • Companion App issues

Des Weiteren gab Ubisoft bekannt, dass die Entwickler derzeit an einer webbasierten Lösung arbeiten, um die Nachfrage der kostenlosen Spiele für Besitzer des Season-Pass von Assassin's Creed Unity besser zu handhaben. Diesbezüglich soll es schon bald neue Informationen geben.

Assassin’s Creed Unity spielt im Paris des 19. Jahrhunderts zur Zeit der Revolution. Wie schon in den vorangegangenen Teilen der Ubisoft-Actionreihe schlüpfen Spieler in die Rolle eines Attentäters, dürfen diesmal jedoch auch mit bis zu drei Mitstreitern im Koop-Modus gegen Ziele aus der korrupten französischen Oberschicht vorgehen.

» Den Test von Assassin's Creed Unity auf GameStar.de lesen

Assassins Creed Unity
Wir können »unseren« Arno nicht nur nach Belieben einkleiden, sondern auch die Farbe seines Kostüms festlegen. Knallgelb wirkt er allerdings reichlich deplatziert.