Assassin?s Creed : Im Mai 2006 zeigt Ubisoft auf der E3 eine kurze Demo eines neuen Spiels: Assassin?s Creed heißt es, in der Vorführung turnt ein weißgewandeter Attentäter im 12. Jahrhundert über die Dächer einer großen Stadt und meuchelt Kreuzzügler. Die Resonanz der Fachpresse und der Spieler weltweit ist enorm ? der stimmige Grafikstil, das ungewöhnliche Szenario, das vielversprechende Spielprinzip, all das lässt ein wahrhaft bedeutendes Spiel erwarten. Danach versiegt der Informationsfluss, erst Ende 2006 (in der Ausgabe 1/2007) kann GameStar neue Bilder und News veröffentlichen. Als Reaktion darauf springt Assassin?s Creed in der Warteliste unserer Leser auf Platz 11 und lässt damit Schwergewichte wie UT 2007, Bioshock oder Medal of Honor: Airborne hinter sich.