Assassin's Creed Film : Marion Cotillard wird im kommenden Assassin's-Creed-Film mitwirken. Bekannt ist sie unter anderem aus Inception. Marion Cotillard wird im kommenden Assassin's-Creed-Film mitwirken. Bekannt ist sie unter anderem aus Inception.

Zum Thema Assassin's Creed ab 9,99 € bei Amazon.de Assassin's Creed: Director's Cut Edition für 2,38 € bei GamesPlanet.com Die französische Schauspielerin Marion Cotillard wird an der Seite von Michael Fassbender in der kommenden Verfilmung der Action-Adventure-Spielereihe Assassin's Creed mitwirken. Das berichtet die englischsprachige Webseite variety.com.

Die beiden Darsteller arbeiteten bereits in der für 2015 geplanten Macbeth-Verfilmung zusammen vor der Kamera. Interessantes Detail am Rande: Auch der Regisseur des Films, Justin Kurzel, war bereits in selbiger Funktion an der Verfilmung der 1606 durch William Shakespeare verfassten Tragödie beteiligt. Für den Assassin's-Creed-Film findet sich also ein eingespieltes Team zusammen.

Während Fassbender in der Videospielverfilmung die Hauptrolle übernehmen wird, ist bisher noch unklar, für welche Figur Cotillard vorgesehen ist.

Die 1975 in Paris geborene Schauspielerin hat unter anderem in »The Dark Knight Rises«, »Contagion« und »Inception« mitgespielt. Für das Drama »Zwei Tage, eine Nacht« ist außerdem als beste Schauspielerin für die Oscars nominiert. Am 22. Februar 2015 könnte sie damit bereits ihren zweiten Oscar entgegen nehmen: Die Auszeichnung bekam sie bereits 2008 für »La Vie en Rose«.

Die Verfilmung von Ubisofts Action-Adventure-Marke Assassin's Creed ist übrigens mittlerweile in die Produktion gestartet. Die Dreharbeiten sollen schon bald beginnen. Fassbender spielt dann einen Inhaftierter in einem Todestrakt und bekommt das Angebot, Teil eines außergewöhnlichen Experiments zu werden. Der von ihm gespielte Michael Lynch wird Proband der Maschine »Animus«. Die Vorrichtung ermöglicht es den Probanden, die Erinnerungen ihrer Vorfahren zu durchleben. Dadurch gerät Lynch er in den Jahrhunderte alten Konflikt der Assassinen gegen die Templer.

Assassin's Creed (2016)
Seit drei Jahren liegen die Pläne für eine Filmumsetzung auf dem Tisch, sehr langsam scheint die Realisierung eines Kinofilms zur Meuchlerserie endlich Realität zu werden - auch wenn der ursprünglich für August 2015 geplante Kinostart vor kurzem auf unbestimmt verschoben wurde. Logisch, denn es ist derzeit ja noch nicht einmal ein Drehstart angesetzt.

Die Geschichte des Assassin’s-Creed-Films soll zum Teil auf den Geschehnissen der Videospielserie basieren, es soll aber auch neue Story-Elemente geben. Unklar ist noch, ob Michael Fassbender in die Rolle von Desmond Miles schlüpft oder einen gänzlich neuen Helden verkörpert. Klar ist: Wie in den Ubisoft-Spielen durchlebt der Held als Proband der Animus-Maschine die Erinnerungen seiner Vorfahren. Auf dem Regiestuhl nimmt Justin Kurzel Platz, der mit Michael Fassbender in der Hauptrolle derzeit auch die Shakespeare-Adaption Macbeth produziert.