Update 23. September: Gestern ist die Kickstarter-Aktion für das Adventure Baphomets Fluch: Der Sündenfall erfolgreich zu Ende gegangen. Dabei konnten die Entwickler deutlich mehr als die angepeilten 400.000 Dollar erzielen. Inklusive den Unterstützungsgeldern via PayPal kamen fast 820.000 Dollar (770.000 davon über Kickstarter) zusammen. Somit wurden vier der fünf Stretch Goals erzielt. Ursprünglich verworfene Spielinhalte wie etwa weitere Schauplätze sollen somit wieder ins Spiel zurück finden. Lediglich das Ziel von 1 Million Dollar, durch welches Beneath a Steel Sky 2 realisiert werden sollte, konnte nicht erreicht werden.

Update 5. September: Vor wenigen Augenblicken konnte Baphomets Fluch: The Serpent's Cursemit Erfolg auf Kickstarter.com das erforderliche Ziel von 400.000 Dollar erreichen. Beteiligt haben sich bisher ziemlich genau 8.300 Unterstützer und das Projekt hat noch ganze 16 Tage Zeit, das Budget zu vergrößern.

Baphomets Fluch 5 : Baphomets Fluch: Der Sündenfall wird der nächste Teil der Point&Click-Adventure-Reihe. Baphomets Fluch: Der Sündenfall wird der nächste Teil der Point&Click-Adventure-Reihe. Update (16.20 Uhr): Der Entwickler Revolution Software arbeitet tatsächlich an einem neuen Baphomets Fluch Spiel. Broken Sword: The Serpent’s Curse (dt. Baphomets Fluch: Der Sündenfall) soll ein klassisches Point&Click-Adventure werden. Der Entwickler will das Projekt über die Crowdfunding-Plattform kickstarter.com finanzieren.

Wieder spielen der Anwalt George Stobbart und die französische Journalistin Nico Collard die Hauptrolle. Und wieder werden sie unfreiwillig in eine Verschwörung hineingezogen. Grafisch setzen die Entwickler wie in den ersten Teilen der Serie auf 2D-Optik. Die Hintergründe sind handgezeichnet und die Charaktere werden erst in 3D erstellt und anschließend in 2D umgerechnet. Die Geschichte stammt aus der Feder von Revolution-Chef Charles Cecil.

Geht es nach den Entwicklern, soll Baphomets Fluch: Der Sündenfall das beste Spiel werden, das sie je gemacht haben. Zur Verwirklichung brauchen sie jedoch 400.000 US-Dollar. Nach wenigen Stunden unterstützen das Projekt bereits fast 500 Personen und zahlten bisher 20.000 US-Dollar. Die Aktion läuft noch bis zum 22. September 2012. Ein Erscheinungsdatum nannte Revolution Software nicht. Da sich das Spiel aber laut eigener Aussage erst seit sechs Monaten in der Entwicklung befindet, rechnen wir nicht mit einem Release vor 2013.

Ursprüngliche Meldung: Auf der offiziellen Facebook-Seite zur Adventure-Reihe Baphomets Fluch (im englischen Broken Sword) kündigt der Entwickler für heute eine - Achtung! - Ankündigung an. Dort heißt es: »Wir bereiten uns wie verrückt darauf vor, unser neues Spiel, so nichts dazwischen kommt, morgen [23. August] um 15 Uhr anzukündigen. Wir hoffen, dass sich das Warten für euch dann gelohnt hat.«

Ob es sich dabei tatsächlich um einen fünften Teil der Point&Click-Adventure-Reihe handelt, ist noch nicht bekannt. Nach den weniger erfolgreichen 3D-Teilen Der schlafende Dracheund Der Engel des Todesveröffentlichte der Entwickler 2010 ein Remake des ersten Teils, Broken Sword: The Director’s Cut.

Broken Sword: Directors Cut