Batman: Arkham Knight : Die Story von Batman: Arkham Knight baut auf dem Ende von Batman: Arkham City auf. Die Story von Batman: Arkham Knight baut auf dem Ende von Batman: Arkham City auf.

Zum Thema Batman: Arkham Knight ab 8,85 € bei Amazon.de Batman: Arkham Knight für 11,99 € bei GamesPlanet.com Das Geschehen des Actionspiels Batman: Arkham Knight wird direkt an die Ereignisse von Batman: Arkham City anschließen. Doch das stellte für die Entwickler von Rocksteady Studios keinesfalls ein Hindernis dar - im Gegenteil.

An dieser Stelle müssen wir jedoch eine Spoiler-Warnung aussprechen, da sicherlich noch nicht jeder das besagte Ende von Batman: Arkham City kennt. Wer sich also die Spannung nicht verderben möchte, sollte jetzt aufhören zu lesen.

SPOILER-BEGINN

In einer Frage-und-Antwort-Runde bei reddit.com wurde Gaz Deaves von Rocksteady Studios unter anderem die Frage gestellt, ob der Tod des Jokers in Arkham City für Probleme beim Schreiben der Story von Arkham Knight gesorgt hat.

»Ich denke mal, das Gegenteil war der Fall. Der Autor Sefton Hill hatte gesagt, dass er die Vision von der finalen Szene mit Jokers Tod bereits im Kopf hatte, als sie mit den Arbeiten an Batman: Arkham City begonnen haben. Damals haben sie die Story aus der Perspektive der Ereignisse betrachtet, die zu diesem Punkt führen würden. Bei Batman: Arkham Knight ist dieses Ende der Punkt, von dem aus alles beginnt. Dabei stellt sich die Frage stellt, was passiert, wenn man den Joker aus Gotham entfernt.«

SPOILER-ENDE

Des Weiteren erklärte Deaves die optischen Änderungen am Batsuit von Batman.

»Wir wollten die Interaktion zwischen Batman und dem Batmobile hervorheben. Ihr werdet sehen, dass der Anzug das Design des Autos in mehreren Arten spiegelt. Der neue Anzug hat auch Auswirkungen auf das Gameplay. Er verstärkt einige von Batmans Fähigkeiten - in derselben Art wie die Zusammenarbeit zwischen Batman und seinem Auto.«

Das vierte Spiel der Arkham-Reihe knüpft an die Geschehnisse von Batman: Arkham City an und lässt den Spieler erstmals in der Reihe hinter das Lenkrad des Batmobils. Das hat die Fledermaus auch bitter nötig: In Arkham Knight erklären die Schurken Scarecrow, Pinguin, Two-Face und Harley Quinn dem Helden geschlossen den Krieg.

» Die Vorschau von Batman: Arkham Knight auf GameStar.de lesen

Batman: Arkham Knight
Er kommt: Bat Rider. Ein Mann und sein Panzer kämpfen gegen das Unrecht!