Batman: Arkham Origins : Ist ein Nachfolger für Batman: Arkham Origins geplant? Ist ein Nachfolger für Batman: Arkham Origins geplant? Möglicherweise planen Warner Bros. Interactive und Warner Bros. Games Montreal bereits einen Nachfolger oder ein Spin-off für das Actionspiel Batman: Arkham Origins. Das lässt zumindest eine Szene vermuten, die nach dem Abspann des Spiels zu sehen ist.

Wir wollen an dieser Stelle jedoch keinem Spieler die Spannung vermiesen, so dass jetzt zunächst eine Spoiler-Warnung erfolgt. Wer sich die Überraschung(en) nicht nehmen lassen will, sollte nicht mehr weiterlesen.


Spoiler-Beginn

In der besagten Szene ist der Charakter Deathstroke zu sehen, der in seiner Gefängniszelle ein paar Liegestütze absolviert. Einige Agenten tauchen auf und werfen ihm eine Akte zu, auf der unter anderem die Überschrift »Suicide Squad« zu lesen ist. Die Agentin Amanda Waller erklärt Deathstroke, dass er entweder für sie arbeiten oder im Gefängnis verrotten kann.

Das lässt darauf schließen, dass Warner Bros. Interactive über ein Batman-Spiel nachdenkt, bei dem die besagte Suicide Squad eine wichtige Rolle einnehmen wird. Eine offizielle Ankündigung gibt es bisher allerdings noch nicht.

Spoiler-Ende

» Den Test von Batman: Arkham Origins für Konsolen auf GamePro.de. lesen