Zum Thema Batman: Arkham VR für 15,99 € bei GamesPlanet.com Nach den Spekulationen in der jüngeren Vergangenheit ist es jetzt offiziell: Batman: Arkham VR erscheint demnächst auch für den PC. Der Entwickler Rocksteady Studios hat bekannt gegeben, dass es in Kürze eine Umsetzung sowohl für Oculus Rift als auch für HTC Vive geben wird.

Dabei werden unter anderem auch gängige Standard-Controller für den PC unterstützt. Dazu zählt auch der Steam Controller. Inhaltliche Änderungen im Vergleich zur PlayStation-VR-Version soll es nicht geben.

Der Release von Batman: Arkham VR für Oculus Rift und HTC Vive ist für den 25. April 2017 geplant. Einen neuen Trailer inklusive einiger Gameplay-Szenen finden Sie oberhalb dieser Meldung.

Das ist Batman: Arkham VR

Der Spieler schlüpft in die Rolle von Batman und erkundet bekannte Orte in Gotham City aus der Ego-Perspektive. Dazu zählen etwa Wayne Manor oder die Bathöhle. Dabei wird auch eine Story vorangetrieben.

Es handelt sich bei Batman: Arkham VR nicht um ein vollwertiges Spiel wie etwa Batman: Arkham Knight, sondern vielmehr um eine Art VR-Erkundungstour. Batman: Arkham VR erschien ursprünglich im Oktober 2016 und war vorerst PSVR-exklusiv.

Lohnt sich das Warten? Der GamePro-Test von Batman: Arkham VR

Batman: Arkham VR