Battlefield 1 : Schwere Nahkampfwaffen wie der Spaten sind gefürchtete Nahkampfwaffen in Battlefield 1. Schwere Nahkampfwaffen wie der Spaten sind gefürchtete Nahkampfwaffen in Battlefield 1.

Battlefield 1 hat den Ersten Weltkrieg zum Thema und in diesem brutalen Konflikt wurden beim Sturm auf die Schützengräben auch allerlei Nahkampfwaffen wie Bajonette, Grabenmesser, Säbel und Keulen verwendet. Daher sind diese Waffen auch in EAs Multiplayer-Shooter ein Thema und müssen besonders gut balanciert werden.

Passend zum Thema: Battlefield 1 - Die Schlachtfeld-Analyse

Nahkampfwaffen werden in drei Kategorien eingeteilt, die sich jeweils in der Angriffsgeschwindigkeit, dem Schaden pro Schlag und der Reichweite eines tödlichen »Takedowns« unterscheiden. Messer sind schnell und ideal zum Meucheln, Keulen sind in jeder Hinsicht Mittelmaß und spezielle Mordwerkzeuge wie Beile oder Spaten hauen ordentlich rein, schwingen sich aber langsam und haben keine große Takedown-Zone.

Ein Sonderfall ist dabei der Bajonettangriff, eines der größeren neuen Features von Battlefield 1. Dabei handelt es sich um einen Sturmangriff, bei dem wir mit erhobenem Bajonett laut brüllend auf den Gegner zu rennen. Dabei erleiden wir weniger Schaden und wenn wir den Gegner erwischen, wird er sofort via Takedown aufgespießt und stirbt. Nach dem Angriff können wir kurzzeitig nicht mehr sprinten, es birgt also ein Risiko und durch das Gebrüll hör uns der Feind sofort.

Quelle: Battlefiel-1-Seite

Battlefield 1 - Screenshots aus dem Einzelspieler