Mehr als zehn Hauptspiele und Erweiterungen quer über alle Plattformen verstreut umfasst inzwischen die auf dem PC geborene Battlefield-Serie vom schwedischen Entwickler Digital Illusions Creative Entertainment (DICE). Wir zeigen Ihnen im Historien-Special alle Spiele sowie die zugehörigen Add-Ons und Boosterpacks auf und zählen die Neuerungen jeder neuen Episode auf. Wie immer finden Sie auf der Produktseite des Spiels zahlreiche weitere Inhalte wie Videos, Downloads, Demos oder Patches.

Neben den Infos zu den einzelnen Spielen werfen die Redakteure von GameStar und GamePro im ausführlichen Rückblicks-Video einen Blick auf die bisher erschienen Titeln der Battlefield-Serie. Petra Schmitz und Fabian Siegismund von der GameStar, Henry Ernst und Bernd Fischer von der GamePro und Michael Obermeier und Rene Heuser aus der Online-Redaktion erzählen von persönlichen Erfahrungen mit den Spielen, beschreiben die Entstehungsgeschichten und beleuchten die Besonderheiten der einzelnen Titel.

Battlefield 1942
Mit Battlefield 1942 legten der Entwickler DICE (Digital Illusions CE) und der Publisher EA im Jahre 2002 den Grundstein für eine der erfolgreichsten Shooter-Reihen. Auf den Schlachtfeldern des 2. Weltkriegs kämpfen in Battlefield 1942 die Streitkräfte der Alliierten gegen die Achsenmächte um die Kontrolle über Flaggenbasen und damit den Sieg im Conquest-Modus.

Die bis zu 64 Spieler können dazu nicht nur auf ein umfassendes Arsenal an Handfeuerwaffen zurückgreifen, sondern auch Fahr- und Flugzeuge nutzen. Zudem stehen verschiedenen Charakterklassen mit unterschiedlicher Ausrüstung zur Wahl. Das Spiel übernahm einige Elemente aus dem Mehrspieler-Abschnitt von Codename Eagle, einem Titel des schwedischen Entwicklerteams Refraction Games, dass 2000 von DICE aufgekauft wurde.