Battlefield 3 : Im Multiplayermodus von Battlefield 3 stehen fünf verschiedene Spielvarianten zur Verfügung. Im Multiplayermodus von Battlefield 3 stehen fünf verschiedene Spielvarianten zur Verfügung. Der Shooter Battlefield 3wird zum Verkaufsstart am 27. Oktober dieses Jahres mit neun Karten für den Multiplayer-Modus ausgeliefert, auf denen je fünf verschiedene Spiel-Modi zur Verfügung stehen werden. Der schwedische Entwickler DICE erklärt in einer neuen Ausgabe des Battleblogs auf der offiziellen Battlefield-Website die verschiedenen Spielvarianten des Ego-Shooters. In einem früheren Battleblog-Eintrag ging der Entwickler bereits genauer auf die Fahr- und Flugzeuge im Multiplayer-Modus von Battlefield 3 ein. Jets, Hubschrauber, Panzer und Transporter stehen lediglich im Rush- und Conquest-Mode zur Verfügung. In allen anderen Modi sind Sie zu Fuß auf dem Schlachtfeld unterwegs.

Team Deathmatch

Battlefield 3 bietet als erster Teil der Shooter-Serie nach Battlefield 1942einen Team-Deathmach-Modus im Multiplayer an. Dieser kann auf allen neun Karten mit maximal 24 Spielern (12 gegen 12) gespielt werden. Die Kartenausschnitte sind bewusst klein gehalten und enthalten keine Fahr- oder Flugzeuge. Insbesondere neuen Spielern, die mit der Battlefield-Reihe nicht vertraut sind, rät DICE mit dem Team-Deathmatch-Modus zu beginnen.

Squad-Deathmatch

Im Squad Deathmatch geht es ein wenig taktischer zu. Vier Squads zu je vier Spielern treten gegeneinander an. Das Team, das zuerst die vorgegebene Anzahl an Abschüssen erreicht, gewinnt die Runde. Im Gegensatz zum Team-Deathmatch gibt es hier allerdings ein Anti-Infanterie-Fahrzeug um welches sich die vier Squads streiten dürfen. Der Schlüssel zum Sieg, so DICE ist solides Teamplay. Gut organisierte Teams bleiben zusammen, versorgen sich mit Munition & Medikits oder geben sich Deckung.

» Den »Operation Guillotine«-Trailer auf GameStar.de anschauen

Rush

Der in Battlefield: Bad Company 2 eingeführte Rush-Modus ist auch in Battlefield 3 wieder dabei und kann auf allen neun verfügbaren Karten gespielt werden. Auf der Konsole werden maximal 24 Spieler unterstützt, auf dem PC sind es 32. Die beiden verfeindeten Teams kämpfen um sogenannte M-COM-Stationen die von einem Team verteidigt und vom angreifenden Team zerstört werden müssen. Die Kämpfe sind hierbei auf ein Gebiet der Karte beschränkt, erst mit der Zerstörung der dazugehörigen M-COM-Station, rücken die Angreifer vor und ein neues Gebiet wird freigeschaltet. Während die Verteidiger einen unbegrenzten Vorrat an Tickets besitzen, verliert das angreifende Team seine Tickets mit jedem verlorenen Soldaten. Gehen den Angreifern die Tickets aus, gewinnen die Verteidiger, werden jedoch alle M-COMs zerstört dürfen die Angreifer ihren Sieg feiern. Im Rush-Modus von Battlefield 3 gibt es mit Panzern, Transportern, Hubschraubern und Jets die volle Bandbreite an Fahr- und Flugzeugen. Dennoch gibt es einen Unterschied zum Rush-Modus aus Bad Company 2. Die M-COM-Stationen können nicht mehr durch Schüsse oder Sprengstoff zerstört werden, sondern müssen per Hand entschärft werden.

Squad-Rush

Squad Rush kombiniert das taktische Gameplay des Squad-Deathmatch-Modus mit dem M-COM-Gameplay des Rush-Modus. Zwei Teams zu je vier Spielern kämpfen auf kompakten Maps um zwei kleine Gebiete mit je einer M-COM. Die Regeln sind mit denen der normalen Rush-Variante identisch, die kleinen Teams erfordern allerdings besonderes strategisches Geschick.

Conquest

Conquest ist der wohl beliebteste und bekannteste Multiplayer-Modus der Battlefield-Reihe.
In der PC-Version begegnen sich bis zu 64 Spieler auf riesigen Karten, auf der Konsole sind es maximal 24 Spieler. Alle Fahr- und Flugzeuge stehen zur Verfügung. Zwei Teams kämpfen um die Kontrolle von mehreren über die Map verteilten Flaggenpunkten. Das Team, dass die Mehrheit der Flaggen kontrolliert, lässt den Ticket-Vorrat der Gegner schrumpfen. Fällt dieser auf Null, ist das Match entschieden. Der auf der gamescom 2011 präsentierte »Caspian Border«-Multiplayer-Trailer zeigte bereits erste Szenen aus dem Conquest-Modus.

Hardcore- und Infanterie-Modus

Alle Spiel-Modi von Battlefield 3 lassen sich auch im Hardcore-Modus bestreiten. Hier werden Teile des Interfaces ausgeblendet und feindliche Schüsse sind noch tödlicher als normal. Der Infanterie-Modus ist ebenfalls auf alle Spiel-Modi anwendbar und entfernt sämtliche Angriffs-Fahrzeuge aus dem Spiel. Transporter dürfen als Fortbewegungsmittel allerdings weiter genutzt werden.Battlefield 3 erscheint am 27. Oktober 2011 für PC, PlayStation 3 und Xbox 360. Auf der gamescom 2011 durften wir den Conquest und Koop-Part vom Multiplayermodus ausprobieren. Mehr dazu finden Sie in unserer Vorschau zu Battlefield 3.

Battlefield 3
Ein hochgerüsteter schwerer Kampfhubschrauber ist der Schrecken aller Panzer. Und Infanteristen. Und Jets. Ein großer Schrecken halt.