Battlefield 3 : Um Neueinsteigern den Einstieg zu erleichtern, wird es alle Multiplayer-Aspekte auch im Singleplayer-Modus geben. Um Neueinsteigern den Einstieg zu erleichtern, wird es alle Multiplayer-Aspekte auch im Singleplayer-Modus geben. Im Interview mit der englischsprachigen Spielewebseite Destructoid.com sagte Lars Gustavsson, Entwickler bei DICE: »Als die ersten Fehler in der Beta bekannt wurden, waren wir keineswegs überrascht, denn zum Beginn der Beta war der Hauptteil des Spiels fertig. (...)

Es ging mehr darum bekannte Fehler zu bestätigen. Wir schauten bei den meisten Fehlern auf unsere Liste mit bereits implementierten Fixes und sagten „Ja, ja. Den kennen wir schon“ oder „Oh stimmt, der ist alt.“«.

Im Interview spricht Gustavsson auch vom Einstieg in Battlefield 3. Nach Ansicht von DICE werden sehr viele Spieler, die davor keinen Kontakt mit der Battlefield-Serie hatten, mit Battlefield 3 anfangen. Um Neulingen den Einstieg in den Multiplayer-Modus so einfach wie möglich zu machen, werden im Singleplayer-, und Koop-Modus alle Aspekte des Multiplayer-Modus abgedeckt.

Battlefield 3 ist laut Gustavsson »leicht zu erlernen, aber schwer zu meistern. Die Hardcore-Spieler werden sich sehr schnell anpassen, weil sie Jets bereits geflogen, und Panzer bereits gefahren sind. Für Spieler die noch nie zuvor Battlefield 3 gespielt haben, wird es trotzdem einfach einzusteigen«.

Zur Spielergemeinschaft von Battlefield sagt Gustavvson: »Was wir von unserer Community gesehen haben ist, dass selbst nach zwei Jahren noch sehr viele Leute aktiv spielen. Es finden immer noch sehr viele Turniere in Battlefield 2statt und die Community um Bad Company 2ist sehr groß«. DICE will versuchen in sechs Monaten beide Spielerschaften in Battlefield 3 zusammenzubringen.