Battlefield 4: Dragon's Teeth :

Zum Thema » BF4: Naval Strike im Test Was bringt der Seeschlacht-DLC? » BF4: Second Assault im Test Spiel‘s noch einmal, Sam! » BF4: China Rising im Test Für Metall-Fans » Easter Eggs in Battlefield 4 Haie, Yetis & Phantome » Trailer zu Dragon's Teeth Ingame-Szenen zum DLC-Release Battlefield 4 ab 5 € bei Amazon.de Battlefield 4 für 11,99 € bei GamesPlanet.com Seit dem 15. Juli ist das vierte DLC-Paket Dragon's Teeth für Premium-Spieler von Battlefield 4 auf allen Plattformen verfügbar und lockt mit vier neuen Maps, einem neuen Spielmodus namens »Bindeglied« und den üblichen neuen Gadgets, fünf Waffen und Trophäen.

Wer keinen Premium-Account hat, muss sich noch bis zum 29. Juli gedulden und 15 Euro für die Erweiterung bezahlen.

Wir haben die neuen Download-Inhalte ausprobiert und den neuen Karten im Asia-Flair einen Besuch abgestattet. Die Schauplätze sind allesamt in eher dichtem ubanem Gelände angesiedelt und konzentrieren sich auf Infanterie-Gefechte - Fahr- und Fluggerät spielt eine sehr untergeordnete Rolle.

Bindeglied frischt außerdem das Konzept des Eroberungs-Spielmodus auf und lässt uns eine lineare Reihe von Zielpunkten einnehmen. Jede hergestellte Verbindung kostet das feindliche Team dabei Punkte. Mit dem fernsteuerbaren Roboter RAWR und dem Ballistik-Schild finden auch zwei neue Gadgets den Weg aufs Schlachtfeld.

Promotion: Battlefield 4 Premium bei Amazon.de kaufen

Lumphini Garten

Auch Bankok bleibt von den Kämpfen in Battlefield 4 nicht verschont: Die hübsche Grünanlage im Herzen von Thailand dient den Fraktionen USA und China als Schauplatz und wechselt Häuserkampf und Mitteldistanz-Gefechte ab.

Eine höher gelegene Brücke dient als Aussichtspunkt für Scharfschützen, die jedoch gefährlich leben: Auf der Südseite steht ein Wasserturm der das Levolution-Element der Karte auslösen kann. Wird das Gebäude nämlich zum Einsturz gebracht, begräbt eine gewaltige Schlammlawine alles und jeden in der Mitte der Map und reißt sogar die Zugwagons von den Gleisen.

Ideal für die Karte ist übrigens das neue Scharfschützengewehr MacMillan CS5, das für mobile Scharfschützen auf Mitteldistanzen geeignet ist und der bereits bekannten Scout ähnelt. Zudem gibt es auf Lumphini Garden den kleinen Roboter RAWR als Battle-Pickup. Das ferngesteuerte Bodenfahrzeug ist mit MG und Granaten ausgerüstet.

Perlenmarkt

Enge Häuserschluchten, vertikales Gameplay und begehbare Dächer zeichnen die Map Perlenmarkt aus und erinnern damit stark an Flood Zone aus dem Hauptspiel. Die in Hong Kong angesiedelte Karte bietet damit schnelle und hektische Gefechte auf engem Raum.

Perlenmarkt ist damit das ideale Einsatzgebiet für den neuen Schild. Das Gadget bietet Schutz vor den meisten Handfeuerwaffen und dient gleichzeitig als Schlagwaffe. Der Träger kann dafür nicht gleichzeitig eine Waffe führen. Außerdem können hier die beiden neuen Pistolen Unica 6 und die berühmte Desert Eagle bestens Probe gespielt werden.