Battlefield 4 : Patrick Bach von DICE hat im Rahmen eines Interviews ausgeführt, warum es so schwierig ist, weibliche Charaktere in Battlefield 4 zu integrieren. Patrick Bach von DICE hat im Rahmen eines Interviews ausgeführt, warum es so schwierig ist, weibliche Charaktere in Battlefield 4 zu integrieren. Mit weiblichen Charakteren in Shootern scheint das so eine Sache zu sein: Offenbar sind die Anpassungen, die in Sachen Animationen und Modellen vorgenommen werden, deutlich umfangreicher und aufwendiger zu sein, als der Laie das annehmen mag. Nicht umsonst gibt es in größeren Shooter-Produktionen nur selten Soldatinnen zu sehen.

Ein Problem, dessen man sich wohl auch bei DICE bewusst zu sein scheint. Jedenfalls gab Executive-Producer Patrick Bach nun im Rahmen eines Interviews gegenüber oxm.co.uk zu verstehen, wirklich zu hoffen, eines Tages einmal weibliche Charaktermodelle vollständig in einen Ableger der Battlefield-Reihe integrieren zu können. Allerdings müsse man auch stets abwägen, ob die möglichen »Opfer« für einen solchen Aufwand nicht zu groß seien.

Auf die Frage danach, warum es bisher keine weiblichen Soldaten in Battlefield gegeben habe, antwortete Bach:

»Weil es recht kompliziert ist. Es geht nicht nur darum, weibliche Charakter-Modelle zu erstellen, man muss auch die ganzen Sprachaufnahmen anpassen. Wir haben hunderttausende von Dialogzeilen, die dann dupliziert werden müssten - und selbst jetzt mogeln wir recht viel.. Wir haben zufällige männliche Stimmen und dann müssten wir das Ganze mit zwei multiplizieren. Wenn wir das machen, dann werden wir es richtig machen, und nicht nur ein paar Häkchen setzen.«

Im Konkurrenz-Shooter Call of Duty: Ghosts sind übrigens erstmals weibliche Charaktere im Mehrspieler-Modus enthalten. Dem verantwortlichen Entwicklerstudio zufolge musste dafür jedoch die komplette Spiel-Engine überarbeitet werden. Bei Battlefield 4 werden Spieler vorerst jedoch auf weibliche Modelle verzichten müssen.