Battlefield 4 : Battlefield 4 bekommt endlich ein Feature, dass die übrige Zeit zur Wiederbelebung eines gefallenen Mitspielers anzeigt. Battlefield 4 bekommt endlich ein Feature, dass die übrige Zeit zur Wiederbelebung eines gefallenen Mitspielers anzeigt.

Das Feature der Medic-Triage wurde von Spielern seit der Veröffentlichung des Shooters Battlefield 3 gefordert. Nun hat DICE reagiert und auf dem Battlefield 4 CTE (Community Test Environment, Testserver für Patches) ein entsprechendes Feature eingeführt.

Mit dem Update können Sanitäter genau erkennen, wie viel Zeit noch zur Wiederbelebung eines Mitspielers verbleibt. Die Anzeige ist dabei ein abnehmender Countdown, der um das Defibrillator-Blitzsymbol der gefallenen Mitspieler abläuft. Somit sollten Spieler keine Gefahr mehr laufen, nicht mehr zu rettende Kollegen doch noch wiederbeleben zu wollen.

Wann und ob das Feature überhaupt auf die normalen Server von Battlefield 4 aufgespielt wird, ist bislang nicht bekannt. Ein Bild der Anzeige hat der Twitter-Nutzer DANNYonPC unter folgendem Link gepostet.

Battlefield 4 erschien am 31. Oktober 2013 für PC, Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4 und PlayStation 3.

Battlefield 4: Dragon's Teeth
Levolution im Stadtpark: Nachdem wir an zwei Schalttafeln herumgedrückt haben, bringt der steigende Druck die Pipelines zum Platzen.