Battlefield Hardline : DICE hatte zunächst einige Bedenken, die Entwicklung von Battlefield Hardline in die Hände von Visceral Games zu geben. DICE hatte zunächst einige Bedenken, die Entwicklung von Battlefield Hardline in die Hände von Visceral Games zu geben.

Der Shooter Battlefield Hardline entsteht derzeit bei dem Entwicklerstudio Visceral Games (Dead Space 3). Zwar ist das Team von DICE ebenfalls an diesem Projekt beteiligt, die Hauptverantwortung liegt jedoch diesmal nicht in den Händen der Battlefield-Erfinder. Damit hatten einige Mitarbeiter zunächst etwas zu kämpfen.

Wie Karl Magnus Troedsson, der General-Manager von DICE, jetzt in einem Interview mit dem Magazin GameInformer erklärt hat, gab es zunächst eine gewisse Abneigung dagegen, die Marke in andere Hände zu geben. Der Wechsel des Szenarios war hingegen kein großes Thema.

»Das ist eine große Sache. Man hatte sein Baby für so viele Jahre und mittlerweile ist es groß geworden. Logischerweise war die erste Reaktion >Was geht denn hier vor sich?< (...)

Steve (General Manager von Visceral Games; d. Red.) und ich haben uns bei einem dieser internen Meetings getroffen. Sie waren ziemlich heiß darauf, ein Battlefield-Spiel zu machen. Es wurde uns nach dem Motto >Wäre es nicht cool, wenn wir das machen würden?< nähergebracht. Kaum waren wir aus den Türen, habe ich und auch mein Chef Patrick Soderlund gedacht: >Ja, das ist ein Spiel, das wir gerne machen und spielen wollen< (...)

Das (der Wechsel des Szenarios) war eigentlich keine große Sache. Solange wir den Grundpfeilern der Battlefield-Marke (Zerstörung, Fahrzeuge, Team-Play etc.) treu bleiben, kann es absolut in andere Szenarien übergehen.«

Der Release von Battlefield Hardline ist für den 21. Oktober 2014 geplant.

» Die Vorschau von Battlefield Hardline auf GameStar.de lesen

Battlefield Hardline