Battlefield Hardline : Beim ersten Update für Battlefield Hardline gehen die Entwickler auf die Wünsche der Community ein. Beim ersten Update für Battlefield Hardline gehen die Entwickler auf die Wünsche der Community ein.

Zum Thema Battlefield Hardline ab 8,35 € bei Amazon.de Battlefield Hardline für 17,99 € bei GamesPlanet.com Derzeit arbeitet der Entwickler Visceral Games noch immer am ersten großen Patch für den Shooter Battlefield Hardline. Bei den Arbeiten an dem Update wird das Team auch die Wünsche aus den Reihen der Community berücksichtigen.

In einem aktuellen Blog-Eintrag auf der offiziellen Webseite haben die Entwickler eine Top-5-Liste von Problemen veröffentlicht, die auf Anregung der Fans im ersten Patch beseitigt werden sollen. Neben einigen Punkbuster-Macken geht es unter anderem auch um die Spawn-Thematik bei Partien in »Team Deathmatch« sowie die Optimierung der allgemeinen Waffenbalance. Hier die Übersicht:

  • Punkbuster fixes – We’re addressing some of the heavy CPU usage seen by players

  • Nvidia DirectX driver fixes – We’re working with our partners at Nvidia to create new drivers to prevent the most common crash issues

  • Extended Conquest time – We’ve extended the length of Conquest matches by increasing the number of tickets on both Large and Small

  • Fixed TDM spawns – We’ve adjusted spawn points and the spawn system for better TDM spawning

  • Multiple weapon balance tweaks – We’ve addressed some common complaints with the weapon balance, there will be more coming soon

Einen konkreten Release-Termin für das erste Update von Battlefield Hardline gibt es derzeit zwar noch immer nicht. Allerdings will Visceral Games diesen in Kürze bekannt gegeben.

» Den Test von Battlefield Hardline auf GameStar.de lesen

Battlefield Hardline