Der Entwickler Hairbrained Schemes hat ein äußerst umfangreiches Update auf der Kickstarter-Projektseite zu seinem kommenden BattleTech veröffentlicht. Darin geht es insbesondere um einige Story-Details rund um das Spiel - aber auch, und das dürfte für die Allgemeinheit sehr viel interessanter sein, um Neuigkeiten zu einem geplanten Beta-Test.

Die Entwickler beteuern zunächst, bisher noch nie einen solchen externen und öffentlichen Test zu einem ihrer Spiele abgehalten zu haben. Man wolle aber sein bestes geben und werde die Beta-Version deshalb zunächst im kleineren Rahmen mit Freunden und Verwandten testen.

Start-Zeitraum für die Backer-Beta steht

Sobald diese Test-Phase abgeschlossen sei, werde man die eigenen Beta-Pläne entsprechend anpassen. Geplant sei der Start der Backer-Beta derzeit für den Zeitraum zwischen Ende Januar und Anfang März 2017. Als Laufzeit peile man etwa einen Monat an.

Ziel des Beta-Test sei es, das Core-Combat-System von BattleTech zu testen - und dazu würde ein kleiner Teil der Inhalte des finalen Spiels ausreichen. Es werden also noch nicht alle Mechs, MechWarrior und Maps in der Beta-Version enthalten sein.

Gleichwohl möchte man nach und nach Inhalte nachreichen, darunter der Skirmish-Modus und der PvP-Multiplayer. Die Mercenary-Kampagne mit offenem Ende und die Singleplayer-Story werden aber definitiv kein Teil der Beta sein.

Story erinnert an Game of Thrones

Im Kickstarter-Update geht es dann noch etwas spezifischer um die Story von BattleTech. Unter anderem werden einige Haupt-Charaktere der unterschiedlichen Häuser vorgestellt, die im fertigen Spiel um die Macht kämpfen. Das Ganze erinnert ein wenig an Game of Thrones.

Wer sich für die Story-Hintergründe ausführlich interessiert, wird auf Kickstarter fündig.

Warum hat das eigentlich so lange gedauert? Interview mit dem BattleTech-Projektleiter

Battletech - Artworks und Konzeptzeichnungen